Gold/Silber

Ukraine-Russland: Sturm nach der Ruhe

In den letzten Tagen stand geopolitisch der Irak im Vordergrund. Aber das dürfte sich nun wieder ändern: der ukrainische Ministerpräsident Poroschenko hat den Waffenstillstand beendet, die militärischen Auseinandersetzungen in der Ostukraine dürften jetzt wieder mit erhöhter Intensität aufflammen. Und damit Russland wieder in den Fokus geraten – was sich an einigen Märkten bereits bemerkbar macht. So fällt der russische Leitindex heute Vormittag um über 1%, auch der Rubel kommt unter Druck.

Für die Märkte bedeutender aber sind die Entwicklungen bei Gold und Öl. Und hier weist die Charttechnik jeweils auf weiter steigende Kurse hin:

 

gold0107

 

Das US-Öl scheint nach dem Rücksetzer nun reif für die nächste Aufwärtswelle:

 

öl0107



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Ihr Wort in Gottes Ohr, mein Brentcall ist 50% im Minus :-(

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage