Devisen

Ukraine vor Kollaps?

Es mehren sich die Zeichen, dass die Ukraine nicht weit von einem Staatsbankrott entfernt ist – zumindest, wenn man als Indikator die ukrainische Währung Hrywnia in Betracht zieht: die ukrainische Währung fiel gestern 3,8%, heute geht es erneut 2,4% nach unten. Zum US-Dollar fällt die Hrywnia damit auf ein neues Allzeititief. Damit hat die Währung seit Jahresbeginn ein Drittel ihres Wertes verloren.

Auslöser sind neben den Unruhen im Osten des Landes vor allem die schwindenden Währungsreserven des Landes – sie betragen lediglich die sehr bescheidene Summe von 16 Milliarden US-Dollar. Gestern hatte die Zentralbank des Landes verkündet, dass sie Hilfen durch den IWF von 1,5 Milliarden USD erwarte, von der Weltbank zusätzlich 500 Millionen Euro. Wann (und ob) das Geld kommt, ist aber völlig offen..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. 13.08.2014 – Gefahr einer Invasion ist kleiner geworden
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/08/12/polen-rudert-zurueck-und-lobt-russland-gefahr-einer-invasion-ist-kleiner-geworden/
    .
    Wenn die 280 Lastwagen mit Hilfsgütern NICHT bei den Prorussische Separatisten ankommen sollten, könnten die Lieferungen aber als einen SEHR GUTEN Vorwand für eine russische Intervention genutzt werden.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage