Allgemein

Und der nächste bitte – Autozulieferer ZF mit Umsatz- und Gewinnwarnung

Was gab es nicht in den letzten Wochen schon an Umsatz- und Gewinnwarnungen. Zahlreiche bedeutenden Autohersteller (gestern erst Toyota) und vor allem Zulieferer in Deutschland haben bereits ihre Prognosen gesenkt. Heute nun ist „ZF Friedrichshafen AG“ an der Reihe. Die gesamte offizielle Mitteilung des Unternehmens liest sich wie eine Blaupause aus Handelskrieg, Brexit-Angst und grundsätzlicher Konjunkturschwäche. Dennoch kann man im Fall ZF sagen: Die heutige Senkung der Erwartungen hält sich noch in Grenzen. Aber lesen sie selbst hier in Auszügen im Wortlaut:

Während sich der Markt für schwere Nutzfahrzeuge sowie das Industriegeschäft anfangs noch stabil gezeigt hat, haben die teils deutlich geringeren Pkw-Verkaufszahlen in allen großen Weltmärkten – besonders in China – im ersten Halbjahr 2019 das Umsatzwachstum von ZF gebremst. Das Unternehmen war zuvor von einer leicht positiven Entwicklung ausgegangen. Zur konjunkturellen Eintrübung kommen wirtschaftspolitische Faktoren wie die Ungewissheit um den bevorstehenden Brexit sowie Zoll- und Handelskonflikte hinzu, die belastend wirken.

Da ZF im zweiten Halbjahr keine durchgreifende Verbesserung der globalen Konjunktur erwartet, passt das Unternehmen seine Prognose für 2019 an. Für das Gesamtjahr rechnet ZF nun mit einem Konzernumsatz zwischen 36 und 37 Milliarden Euro, einer bereinigten EBIT-Marge von vier bis fünf Prozent sowie einem Free Cashflow zwischen einer halben und einer Milliarde Euro. Die Prognose basiert auf der Annahme einer konstanten Marktentwicklung und stabiler Wechselkurse. Zur Bilanzpressekonferenz im April dieses Jahres war ZF noch von einem Konzernumsatz in der Größenordnung zwischen 37 und 38 Milliarden Euro, einer bereinigten EBIT-Marge zwischen 5,0 und 5,5 Prozent sowie einem um Unternehmenskäufe und -verkäufe bereinigten Free Cashflow von rund einer Milliarde Euro ausgegangen.

 

ZF
Foto: ZF Friedrichshafen AG



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage