Aktien

Risiko-Bank Unicredit überzeugt mit Gewinn – ein Problem ist noch vorhanden!

Unicredit hat heute seine Quartalszahlen vorgelegt. Hier die wichtigsten Kennzahlen. Der Umsatz liegt bei 4,83 Milliarden Euro nach 4,67 Milliarden Euro im...

FMW-Redaktion

Unicredit hat heute seine Quartalszahlen vorgelegt. Hier die wichtigsten Kennzahlen.

Der Umsatz liegt bei 4,83 Milliarden Euro nach 4,67 Milliarden Euro im 1. Quartal 2016.

Mit einem Nettogewinn von 907 Millionen Euro überrascht man positiv! Das ist ein Plus binnen eines Jahres von 40,6% nach 645 Millionen Euro vor einem Jahr. Damit werden allgemeine Erwartungen deutlich übertroffen.

Wie die Detaildaten zeigen, tragen gestiegene Einnahmen und sinkende Kosten zum guten Ergebnis bei! Im Jahr 2019 will man einen Nettogewinn von 4,7 Milliarden Euro erwirtschaften. Sofort wieder nach den Sternen greifen, wo man dem Sensenmann gerade eben erst davon gelaufen ist, so unsere Frage?

Positiv ist zu erwähnen, dass der neue Unicredit-Chef Jean-Pierre Mustier, der noch nicht mal vor einem Jahr die Leitung übernommen hat, die dringlichsten Probleme aus der Welt schaffen konnte. Die Kapitalbasis wurde mit einer Kapitalerhöhung von 13 Milliarden Euro aufgefüllt. Und noch wichtiger: Besonders faule Kredite wurden abgestoßen!

Aber genau diese faulen Kredite (Non Performing Exposure / NPE) sind nach wie vor das Problem in der Bilanz. Wie die Grafik zeigt, sank das Volumen an NPL´s vom 1. Quartal 2016 bis Ende März diesen Jahres zwar um beachtliche 22 Milliarden Euro, liegt aber immer noch bei 55,3 Milliarden Euro.

Aber fürs Erste kann man gefühlt sagen, dass die Unicredit sich vor allem mit ihrer Kapitalerhöhung gefestigt präsentiert. Die Bank mit ihrem Ausblick hier im Originalwortlaut:

During 2017, UniCredit should benefit from the general, albeit gradual, recovery in the economic cycle, even though interest rates remain low, affecting the net interest income dynamic. The Group will leverage on a solid capital position, having completed the capital increase of €13 bn, as a pillar of the “Transform 2019” plan. UniCredit will also benefit from the other initiatives envisaged in the Transform 2019 plan, aiming at improving asset quality, transforming the operating model, maximizing the commercial bank value and adopting a lean but steering center.

Die Aktie geht heute mit einem Plus von 5% in den Handel.


Zum Vergrößern bitte anklicken.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage