Aktien

Uninformierte Börsen-Kids: Elon Musk-Jünger jagen Phantom-Aktie nach oben

Elon Musk

Elon Musk der Börsengott. Was er sagt, ist ein heiliges Gebot für seine Jünger, und wohl auch für Millionen uninformierter Börsen-Kids, die in den letzten Monaten an die Börse geströmt sind? So wird es wohl sein. Ein Indiz dafür findet sich seit Ende letzter Woche in der Aktie der Firma Signal Advance. Noch nie vorher gehört? Wir auch nicht. Sonst hat auch noch niemand an der Börse etwas von diesem Unternehmen gehört.

Signal Advance ist ein winziges Medizintechnik-Unternehmen mit nur 1 Mitarbeiter. Was hat die Firma mit Tesla-Chef Elon Musk zu tun? Gar nichts. Am letzten Donnerstag tweetete Elon Musk nur zwei Worte: „Use Signal“. Damit meinte er nicht die Firma Signal Advance, sondern den Signal Messenger als Ersatz für Whatsapp, weil dort der Datenschutz derzeit kräftig den Bach runtergeht. Musk wollte seine Follower bitten auch zum Signal Messenger zu wechseln. Die Kids (vereinfacht gesagt), die wie wild auf alles draufspringen was schnell einen Zockergewinn verspricht, suchten wohl in ihren Brokerplattformen nach dem Wort „Signal“, und fanden dort nur die Firma „Signal Advance“ (Börsensymbol SIGL). Der Messenger Signal ist aber als Firma gar nicht an der Börse notiert.

Und so dachten die wilden jungen Zocker wohl ohne jegliche Nachprüfung, dass diese Aktie von Elon Musk gemeint sei, und sprangen auf den Zug auf. Nach dem Motto „Viele neue Kunden, das kann nur gut für diese Aktie sein“. Bis Donnerstag notierte diese No Name-Aktie namens Signal Advance seit Jahren unter 60 Cents im unregulierten US-Börsenhandel (OTC). Dank dem Tweet von Elon Musk ging es dann bis Freitag Abend mal eben um mehr als 1000 Prozent rauf auf über 7 Dollar.  Dann gestern, nachdem übers Wochenende wohl viele andere Zocker davon etwas mitbekommen hatten, begann die Euphorie erst so richtig.

Signal-Aktie im totalen Rausch

Und so sprang die Aktie gestern im US-Börsenhandel von über 7 Dollar auf sagenhafte 41 Dollar, mit Schlusskurs 38,70 Dollar. Aber mittlerweile hat die Info über diese große Verwechslung vielerorts die Runde gemacht. Markus Koch hat zum Beispiel in Deutschland heute darüber berichtet, auch das Handelsblatt. Und Markus Fugmann berichtete bereits gestern Abend in seinem Marktgeflüster. Auch in den USA dürfte es inzwischen überall die Runde gemacht haben, dass man in einer völlig toten Aktie rumzockt, die rein gar nichts mit dem zu tun hat, was Elon Musk meinte.

Aber der richtige „Knaller“ kommt erst: Auch heute wird die Signal Advance-Aktie auf diesem erhöhten Niveau weiter gezockt. Entweder es springen immer weiter neue Trader auf diesen sinnbefreiten Zug auf. Oder die Trader, die von dieser Verwechslung inzwischen Wind bekommen haben, schauen auf diese Aktie heute wie auf einen einarmigen Banditen in Las Vegas. Rein, raus, long, short, Gewinn, Verlust, und so weiter. Der Tweet von Elon Musk vom letzten Donnerstag wurde bis jetzt mehr als 44.000 Mal retweetet (er wird also in anderen Twitter-Accounts präsentiert), und hat mehr als 337.000 Likes bekommen. Was für eine Verbreitung über Twitter! Die Firma Signal, die Elon Musk mit seinem Tweet eigentlich meinte, hatte letzten Freitag sogar eine Info auf Twitter veröffentlicht, dass die an der Börse gehandelte Aktie nicht die Aktie ist, bei der es um die Signal App geht. Es half bis heute nichts.

Kann es wirklich sein, dass die Euphorie der Unwissenheit und des Nicht-Nachprüfens eines Aktiennamens auch am vierten Börsentag noch weiter anhalten kann, und dass die Aktie deswegen noch so hoch notiert mit aktuell 15,60 Dollar zum heutigen Handelsstart? Was für ein Wahnsinn! Selbst jetzt haben Zocker, die am Donnerstag oder Freitag auf den sinnbefreiten Zug aufsprangen, gigantische Gewinne.

Chart zeigt Kursverlauf der Signal-Aktie seit letztem Donnerstag
Kursverlauf der Signal-Aktie seit letztem Donnerstag.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Wenn ich bwi Signal arbeiten würde und Mitarbeiter Aktien hätte würde ich alle verkaufen und danach die Firma verlassen oder als Chef die Firma schliessen. :))

  2. Also wenn die „Kids“ bei 0,60 oder 1 Dollar gekauft und bei 30 Dollar verkauft haben, kann man nun wirklich nicht sagen dass sie blöd sind :-)

    Warum hat die Firma Signal Advance nicht eigentlich noch schnell eine Kapitalerhöhung bei 34 Dollar gemacht? Das wäre die Gelegenheit gewesen. Ganz im Stile von Elon Musk.

    @ Torsten: Könnte auch sein, dass der eine Mitarbeiter gleichzeitig der Eigentümer ist.
    Quasi eine Ich-AG. Vielleicht kennt noch jemand diesen Begriff aus Hartzer Zeiten.

  3. Hat Elon heuze wieder „use Tesla“ gesagt?

  4. Hier wird wieder ordentlich „gezockt“.Leider Reaktionen an der Börse,die die reale Welt
    kaputt macht,aber die Antwort wird früher oder später kommen.
    Und zwar dadurch,daß hergestellte Waren unbezahlbar werden –
    Geld kann man nicht essen. Schauen Sie mal Videos aus China über die dortigen „neuen“
    Lebensmittelpreise.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage