Allgemein

Unterschätzter Boris Johnson, Brexit-Optimismus, intelligente Vorschläge zur Neuverschuldung

Ist Boris Johnson wirklich so ein „Hampelmann“ wie es viele Beobachter annehmen? Ist Johnson einfach nur ein ungehobelter Grantler, ein Populist? Florian Homm wirft im folgenden Video ein genaueres Bild auf Boris Johnson und vertritt die Meinung, dass er viel intelligenter ist, als man denkt. Auch in Sachen Brexit entwirft er ein mögliches Erfolgsszenario für Großbritannien. Die Insel als eine Mischung aus Schweiz, Singapur und Irland?

Und auch zur Frage, ob man in Deutschland nun doch die „Schwarze Null“ aufgeben soll, also ob der deutsche Staat neue Schulden machen soll, möchte Florian Homm aktuell etwas sagen. Schon in einem früheren Video hatte er das Thema angesprochen. Jetzt aber holt er es erneut aus der Schublade. Ein sehr intelligenter Vorschlag, so meinen wir. Der Staat könnte mit sehr großen Geldsummen massiv den sozialen Wohnungsbau ausweiten. Zu 0% am Markt neue Schulden machen und damit eine kleine Mini-Rendite erzielen. So macht die Staatskasse sogar noch Gewinn, und die Bürger haben jede Menge neuen bezahlbaren Wohnraum! Sein zweiter Vorschlag: Mit neuen Schulden in Bildung investieren. Die neu aufgenommenen Schulden sollen laut Homm übrigens zweckgebunden in die Bereiche Wohnungsbau und Bildung fließen. Auch das wäre wohl ein wichtiger Aspekt. Denn man weiß ja: Wo neues Geld im Budget vorhanden ist, sind sofort alle Ressortleiter zur Stelle.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Seine Ansichten zum Wohnungsbau sind gut nachzuvollziehen und meiner Meinung nach eine genauere Betrachtung wert. Leider wird es da aber vermutlich nicht mal eine Diskussion in die Richtung geben.

  2. Pingback: Unterschätzter Boris Johnson, Brexit-Optimismus, intelligente Vorschläge zur Neuverschuldung - finanzmarktwelt.de - Clockhit News

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage