Allgemein

Update Kanada: USDCAD stabilisiert sich bei 1,29

Von Claudio Kummerfeld

Nach der gestern relativ überraschenden Zinssenkung in Kanada, die durch die immer schlechtere Wirtschaftslage aber notwendig wurde (Ölpreis-Schock), stieg der US-Dollar gegenüber dem kanadischen Dollar (USDCAD) wie schon lange erwartet über die charttechnisch bärenstarke Widerstandsmarke von 1,28, und hat sich die letzten 24 Stunden bei der 1,29 eingependelt.

USDCAD
USDCAD im Juli – gestern der Durchbruch, seitdem stabilisiert bei 1,29.

USDCAD2
USDCAD im Langfristchart. Der Weg nach oben scheint frei zu sein.

Auch langfristig ist der Kurstrend positiv für das Währungspaar USDCAD. Die Fundamentaldaten unterstützen dieses Szenario. Erst gestern die Zinssenkung in Kanada, zeitgleich erneut eindeutige Kommentare der US-Notenbankchefin Janet Yellen, dass man die US-Zinsen im Herbst anheben wird. Und der weiter extrem schwächelnde Ölpreis kann der kanadischen Wirtschaft derzeit auch nicht helfen. Statt 52 Dollar bräuchten die kanadischen Ölsand-Produzenten wohl eher einen Preis von 90 Dollar + X, um vernünftig Geschäft machen zu können.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage