Konjunkturdaten

US-Arbeitsmarktdaten in der Detailanalyse: Bau, Pflege und Gastro geben Schub

Die US-Arbeitsmarktdaten wurden vorhinveröffentlicht mit 273.000 neuen Stellen im Februar, was besser war als erwartet (175.000 Stellen). Bezüglich der Gesamtzahl von 273.000 neuen Stellen gab es 45.000 neue Jobs beim Staat. Somit gibt es 228.000 neu geschaffene Stellen im Privatsektor. Im Verarbeitenden Gewerbe wurden insgesamt 61.000 Stellen geschaffen! Im Untersektor Bergbau lag die Veränderung genau bei +4.000. Auf dem Bau wurden 42.000 neue Stellen geschaffen, in der Industrie 15.000.

Zum Vergrößern bitte die Grafiken anklicken.

US-Arbeitsmarktdaten im Detail

Verbleiben 167.000 neue Stellen im Februar im US-Dienstleistungssektor. „Transport und Einzelhandel“ hat insgesamt 13.000 Stellen abgebaut! Der Einzelhandel als Untersektor hat 7.000 Stellen verloren. Schwerpunktmäßig gingen 12.200 Jobs bei Bekleidungsgeschäften verloren – gleichzeitig gingen ebenfalls 12.200 Stellen bei Kurierdiensten verloren. Eine erstaunliche Entwicklung. Normalerweise verliert der eine, und der andere gewinnt gerade – oder umgekehrt. Aber dass Amazon und der stationäre Einzelhandel gleichzeitig abbauen – das ist schon ungewöhnlich. Das kann man wohl mit dem Coronavirus erklären? Wird die Lage im März noch schlechter, wenn die Leute deutlich weniger shoppen gehen, weil das Virus die USA erst jetzt richtig trifft?

Der Sektor „Professional and business services“ kann mit +41.000 neuen Stellen einen ordentlichen Wert liefern. Der Sektor „Bildung und Pflege“ schaffte im Februar 54.000 neue Stellen, was ebenfalls ein ordentlicher Wert ist. 56.500 neue Stellen entfielen dabei auf den Untersektor Pflege, und Bildung verlor sogar 1.800 Stellen. Der Sektor „Bewirtung und Freizeit“ liefert 51.000 neue Stellen, wovon 52.600 neue Jobs direkt aus der Gastronomie stammen!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage