Konjunkturdaten

US-Arbeitsmarktdaten: jetzt neue Allzeithochs bei den Amis?

Keine Frage: die US-Arbeitsmarktdaten waren in der Headline mit 287.000 neuen Stellen sehr stark

Von Markus Fugmann

Keine Frage: die US-Arbeitsmarktdaten waren in der Headline mit 287.000 neuen Stellen sehr stark und haben die kühnsten Erwartungen übertroffen. Kleine Schönheitsfehler sind die weniger als erwartet gestiegenen Stundenlöhne, sowie die wieder gestiegene Arbeitslosenquote. Trotz der neuen Stellen sind 347.000 weitere Amerikaner damit ohne Job..
Aber: die US-Märkte feiern die Daten, der Dax auch. Entscheidend ist, ob der S&P500 nun den massiven Widerstands-Bereich 2115-30 überwinden kann..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Der schwache Oelpreis bremst die Aktienmaerkte. Ohne steigenden Oelpreis gibt es meiner Ansicht nach kein Allzeithoch.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage