Konjunkturdaten

US-Daten: in der Spur

Die soeben veröffentlichten US-Konjuunkturdaten treffen genau die Erwartungen:

– Persönliche Einkommen +0,4% (wie Prognose). Der Vormonat wurde von +0,5% auf +0,4% revidiert

– Persönliche Auslagen +0,2% (wie Prognose). Der Vormonat wurde von 0,9% auf 0,7% revidiert

– die Verbraucherpreise +0,2%, Kernrate mit +0,1% leicht über der Erwartung, Kernrate zum Vorjahresmonat +1,3%

In der Summe also wenig Neues, kaum Bewegung an den Märkten nach den Daten. Interessant ist, dass die Sparquote im Juni auf 4,8% gestiegen ist.

Um 16.00Uhr kommt dann noch der ISM Index verarbeitendes Gewerbe..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage