Finanznews

US-Dollar: Niedergang – warum Gold und Silber steigen! Videoausblick

Der US-Dollar wird abverkauft, Gold und Silber steigen – aber warum? Einer der zentralen Gründe dafür ist die nach wie vor extreme Coronakrise in den USA. Fast noch wichtiger aber ist die starke Ausweitung der Geldmenge vor allem durch die Fed, die mit ihren rapiden Zinssenkungen den US-Dollar geschwächt hat. Mit dem Wegfall der Zinsen aber verlieren die Edelmetalle einen entscheidenden Nachteil gegenüber dem Papiergeld – und Zinsen wird es wohl absehbar nicht geben. Dass Silber und Gold weiter steigen, liegt auch an der nun bestätigten Nominierung von Judy Shelton für die Fed – sie gilt als eine Anhängerin des Goldstandards und eines Wettkampfs der Abwertung von Papierwährungen..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Guten Morgen Herr Fugmann, danke für wiedere eine sehr informative Beitrag.
    Sie erklären die Abwertung der Dollar gegenüber mit den ständig neuen Geldmengen in der USA.
    Aber genau das kriegen wir doch auch nach dem gelungene EU Top. Und gerade jetzt wird berichtet dass vorerst noch keine neue „Bill“ in der USA zu erwarten ist. Ist das nicht gerade ein Grund für ein umgedrehtes Verhalten der EUR/USD?

    1. @Jan, Sie haben prinzipiell recht, die Bilanzsumme der EZB steigt weiter derzeit, die der Fed nicht; aber die Märkte sehen den Dollar vor allem wegen der Coronakrise in den USA belastet, während diese in Europa viel weniger ausgeprägt ist. Daher geht man davon aus, dass Europa sich schneller erholen wird, was wiederum den Euro stützt zum Dollar..

  2. Danke, also, Kredit auf der Zukunft.
    Bis bei uns der Corona Anstieg der Wirtschaft wieder mehr bedroht und man merkt dass die extra Milliarden nicht wirklich helfen …
    Aber wer weiß es schon.

  3. Herr Fugmann,
    Sie sagen, daß die Zentralbanken, un da vermutlich besonder die FED keine Anleihen des Staates mehr aufkaufen können. Warum sollte das so sein?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage