Konjunkturdaten

US-Erzeugerpreise steigen deutlich stäker als erwartet!

Die US-Erzeugerpreise

Die US-Erzeugerpreise (Juli) sind mit +1,0% deutlich höher zum Vormonat ausgefallen als erwartet (Prognose war +0,6%; Vormonat war +1,0%).

Zum Vorjahresmonat sind die Erzeugerpreise um +7,8% gestiegen (Prognose war +7,3%; Vormonat war +7,3%).

In der Kernrate (ohne Nahrung und Energie) stiegen die Erzeugerpreise um +1,0% zum Vormonat (Prognose war +0,5%; Vormonat war +1,0%) und um +6,2% zum Vorjahresmonat (Prognose war +5,6%; Vormonat war +5,6%).

——
Die US-Erstanträge (jobless claims) auf Arbeitslosenhilfe (für die letzte Woche) steigen um 375.000 (offizielle Prognose war 375.000, Vorwoche war 385.000).

Die fortgesetzen Anträge (continuing claimes) liegen mit 2,866 Millionen im Rahmen der Erwartung (Prognose war 2,2880 Millionen; Vorwoche war 2,930 Millionen).



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

5 Kommentare

  1. „Puhh“ kann man da nur sagen. wenn zusätzlich zu der Erzeugerpreisinflation noch die (auch in FMW schon thematisierte) Immobilienblase berücksichtigt, dann muss die FED aber recht zeitnah „auf die Bremse treten“.

    Sicherlich kann man auch argumentieren, egal ob sie es macht oder auch nicht, schon in den nächsten Monaten dürfte es zunehmend düsterer werden.

  2. Winfried Timmermanns

    „Die fortgesetzen Anträge (continuing claimes) liegen mit 2,866 Millionen im Rahmen der Erwartung (Prognose war 2,2880 Millionen“

    Aha, die Erwartung lag 25% unter den gemeldeten Anträgen – das ist im Rahmen der Erwartung?

    Wenn Sie Ihre Einkünfte um 25% gekürzt bekämen, ist das dann auch im Rahmen Ihrer Erwartungen?

    1. war ein Schreibfehler, es muß heißen: 2,880 Millionen – und das ist praktisch wie die Erwartung..

    2. „Prognose war 2,2880″… das dürfte eine „2“nach dem Komma reingerutscht sein…. *ggggg*****

  3. seit dem 23.07., hoffentlich nun endlich den Richtungswechsel bestätigt ???
    wenn es ganz dumm läuft, war es abc Kor. und dann geht dieser Wahnsinn/Unsinn weiter, was wie ja
    schon des öfteren gesagt: nichts mehr mit realem Marktverhalten zu tun hat.
    was könnte wirklich diese Ir..n stoppen, zur Vernunft bringen?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage