Allgemein

US-Immobilienmarkt: Anstehende US-Hausverkäufe besser

Anstehende US-Hausverkäufe US-Immobilienmarkt

Die anstehenden US-Hausverkäufe (pending home sales; Mai) sind mit +0,7,% besser ausgefallen als erwartet (Prognose war -3,7%), Vormonat war -3,9% auf -4,0% nach unten revidiert). Das ist der erste Anstieg nach sechs monatlichen Rückgangen in Folge – und ein Lebenszeichen für den US-Immobilienmarkt.

Besonders stark waren die Daten aus dem Nordosten der USA mit einem Plus von 15,4%, im Mittkeren Westen dagegen gingen die Verkäufe um -8,8% zurück.

All das dämpft etwas die Sorgen um den US-Immobilienmarkt. Allerdings fielen die Verkäufe zum Vorjahresmonat um -13,6%..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage