Allgemein

US-Notenbank: Markus Koch – „laßt die Kirche im Dorf“

Was macht die US-Notenbank - Markus Koch über die Lage

Viele an der Wall Street sehen in der heutigen Verkündigung des Sitzungsergebnisse der US-Notenbank einer der wichtigsten der letzten Jahre – so etwa Jim Cramer von CNBC. Aber ist diese Erwartung nicht etwas hoch gegriffen?

Markus Koch zur heutigen Sitzung der US-Notenbank

Markus Koch aber sieht die Dinge gelassener: „Laßt die Kirche im Dorf“, so sein Credo für heute – ähnlich wie Wolfgang Müller, der für heute Abend eher keine großen Auswirkungen auf die Märkte erwartet:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage