Allgemein

US-Verbraucherpreise leicht schwächer als erwartet, Euro steigt

Die US-Verbraucherpreise für Juli wurden soeben vermeldet. Auf Jahresbasis steigen sie um 1,7%...

FMW-Redaktion

Die US-Verbraucherpreise für Juli wurden soeben vermeldet. Auf Jahresbasis steigen sie um 1,7 (Erwartung 1,8% / Juni 1,6%).

Die Kernrate liegt bei 1,7% (Erwartung 1,7% / Juni 1,7%).

Der Euro reagiert gegen den US-Dollar in einer ersten Reaktion mit +50 Pips auf 1,1815.

Dow +10

Dax unverändert



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Und wieso steigt der Dax mit dem Euro ?!

    1. Dow seit 14:30 Uhr um 34 Punkte gestiegen.

      Dax müsste eigentlich dank starkem Euro fallen, aber die Dax-Trader sagen sich wohl: Dow rauf, also gehen wir auch rauf. Aber ob das so bleibt, da würde ich keine Garantie drauf geben!

      Grüße

      1. mittlerweile macht es keinen sinn mehr an der Börse irgendwelche Korrelationen herzustellen

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage