Allgemein

USA: Die Bedeutung des Einzelhandels – und die Fed

Die USA und die Bedeutung des Einzelhandels

Wie oft wurde schon auf die Bedeutung des Konsums in den USA hingewiesen, mit seinem 70 Prozent-Anteil am Bruttoinlandsprodukt und in seiner gigantischer Höhe von 16 Billionen Dollar. Deshalb achtet man seitens der Regierung sowie der Notenbank stets auf das Verbrauchervertrauen und jenes konnte im Jahr 2020 durch gigantische Konjunkturprogramme, Arbeitslosenunterstützung und Helikoptergeld in großer Höhe gehalten werden. Zuletzt ist dies aber regelrecht eingebrochen auf ein Niveau wie zuletzt im Jahre 2011. Daher blickte man gespannt auf die Veröffentlichung der gestrigen Einzelhandelsumsätze.

Einzelhandelsumatz in USA minus 1,6 Prozent im Juli – Warnzeichen?

Schwächt sich die Konjunktur in den USA in ihrem Wachstum etwas ab? Sicherlich, aber man muss auch das Niveau des bisherigen Anstiegs ins Kalkül ziehen, der in dieser Extremität nicht durchzuhalten ist. Das Delta der Erwartungen muss sich reduzieren. Auf der anderen Seite meldete erst vorgestern der größte Einzelhändler der Welt, Amazon, sehr gute Quartalszahlen, die ein pessimistisches Szenario etwas relativieren. Dennoch sind die Einzelhandelsumsätze von zentraler Bedeutung im Land des Konsums und der unbegrenzten Kreditkarten.

Hier schön erkennbar. Wenn frisches Helikoptergeld im Anmarsch war, ging es gleich wieder mit den Einzelhandels umsetzen nach oben:

USA und der Konsum

Im Monatsvergleich sanken die realen Einzelhandelsumsätze um 1,59 Prozent zurück und stiegen im Jahresvergleich um 10 Prozent.

Das große Bild der Konjunktur in den USA

Der Konsum hat es „rausgerissen“, der Arbeitsmarkt und die Industrieproduktion hinken noch hinterher.

Die USA und die vier Indikatoren

(Alle Charts: Advisor Perspectives)

Die Rezession des Jahres 2020 war die kürzeste in dieser Datenreihe.

Am schnellsten erholten sich die Einzelhandelsumsätze aufgrund des Nachholbedarfs und der Spareinlagen der Verbraucher. Die weitere Verbesserung verursacht die Probleme für Hersteller und Lieferanten. Nummer zwei in der Erholung ist die Industrieproduktion, die aber auch von begrenzten Lagerbeständen und anhaltenden Lieferkettenproblemen eingebremst wird. Hinterher hinkt die Beschäftigung, die sich zwar auch deutlich verbessert hat, aber viele offene Stellen können aus verschiedenen Gründen nicht besetzt werden. Auch noch nicht auf vorherigen Höhen befinden sich die Realeinkommens und dies ist bei einer hohen Inflation ein zunehmendes Problem für den Konsum in den USA.

Zuletzt eine Grafik, die die Außergewöhnlichkeit des Lockdowns und seinen Folgen im Jahr 2020 und danach aufzeigt. Keine Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg brachte so eine kurzfristige Veränderung der Einzelhandelsumsätze in so kurzer Zeit. Extremer Einbruch – extreme Nachfrage. Dies erklärt sicherlich auch, warum es derzeit so große Verspannungen bei den globalen Lieferketten gibt. Das Thema Einzelhandelsumsätze ist nicht nur eines in den USA.

Einzelhandelsumsatz in den USA

Fazit

Die oben gezeigten Übersichten stellen eines relativ deutlich klar: Die Wirtschaft in den USA ist nicht nur abhängig von ihren Aktienmarkt, sondern ganz besonders von der Verkaufslaune ihrer Konsumenten. Sollte diese einbrechen, ist ganz rasch Rezession angesagt.

Deshalb auch die ungewöhnlich hohen Rettungspakete im vergangenen Jahr, um den Handel im Inland aufrecht zu erhalten. Daher spielen die so genannten „Retail Sales“ neben dem „Consumer Confidence“ eine große Rolle, nicht nur für die Federal Reserve. Wenn es hier ernsthafte Probleme gäbe, wären die ganzen Zinsausblicke (auch die Geschwindigkeit beim Tapering) rasch Makulatur. Dafür steht die Standardformulierung von Jerome Paul, „dass man bei der Fed stets auf die Entwicklung der Daten achte“ – welche hier wohl gemeint sind?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage