Devisen

USDCAD: Zeit für eine Korrektur

Obwohl der US-Dollar in den letzten Tagen auf breiter Front zugelegt hat, wird die Luft beim USDCAD auf der Oberseite langsam dünn. Der Widerstand bei 1,3161 hat sich vorerst als zu stark erwiesen, was zu einer Gegenbewegung geführt hat. Technisch gesehen ist es keine Überraschung. Die Indikatoren waren schon im überkauften Bereich. Zusätzlich befindet sich im langfristigen Bereich (Tageschart) bei 1,3161 der 420 MA und bei 1,3150 der 23,6 Fibonacci Retracement. Das sind natürlich große Hürden, die den Kurs ausbremsen.

Gesponserter Inhalt

Trade.com bietet einen der geringsten Spredas aller CFD-Broker beim Germany 30 CFD. Vollständiger Kunden-Support in deutscher Sprache! Und wir bieten Ihnen ein umfangreiches und kostenloses Ausbildungspaket für Ihr zukünftiges Trading. Handeln Sie zum Beispiel Google, Apple, GBP/USD, EUR/GBP, Gold, FTSE, DAX und über 2.100 weitere globale CFDs, einschließlich den neuen Cannabis-Aktien Mehr dazu erfahren Sie beim Klick an dieser Stelle.

Im aktuellen Chart (1 Std.) sieht man deutlich, dass der Kurs in eine Seitwärtsphase wechselt, und die Dynamik lässt nach. Bei 1,3130 hat sich ein Boden gebildet, weil auch hier der Kurs auf die 23,6 Fibo-Linie trifft. Diese Unterstützung ist jedoch nicht sehr stark und wird bald sehr wahrscheinlich genommen werden.

Schwächere Preise im USDCAD immer wahrscheinlicher

Sollte der Support bei 1,3130 in der heutigen Trading Session nachhaltig brechen, werden tiefere Kurse erwartet. Als nächstes Ziel sehe ich klar die 1,3100 „big figure“. Diese Marke wird nicht so leicht nachgeben, da hier viele Orders sitzen. Wenn es aber doch gelingt, kann man dann den Preis von 1,3079 in den Fokus nehmen. Wer dagegen gerne die Long-Seite beim USDCAD favorisiert, sollte den Break-Out über die 1,3160 abwarten. Es wird für den Dollar allgemein etwas schwieriger heute sein, da er von der technischen Seite, bei fast allen Majors, ausgereizt ist. Es ist, wie immer ratsam, die Korrelationen zu den anderen USD-Währungspaaren zu beachten, da diese die Entwicklung von USDCAD mit beeinflussen können.

Auch der Ölpreis ist meisten von Bedeutung, weil Kanada von diesem Rohstoff stark abhängig ist. Heute werden viele Wirtschaftsdaten sowohl aus Europa als auch aus den USA veröffentlicht werden, was zu einer erhöhten Volatilität führen kann. Es erwartet uns eine spannende Handelssitzung. Wird der US-Dollar seine Stärke weiter ausbauen, oder erfahren wir eine Korrektur? Das Schöne ist, dass die Börse immer für eine Überraschung gut ist und wir nie zu 100% sicher sein können, wie die Bewegungen sich entwickeln werden. Vielleicht deswegen verspüren so viele Menschen die Faszination, in die Zukunft zu schauen und das Unbekannte bekannt zu machen.

USDCAD Charttechnik

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Vielleicht deswegen verspüren so viele Menschen die Faszination, in die Zukunft zu schauen und das Unbekannte bekannt zu machen. Das ist eine nette Umschreibung für Hellseherei und Scharlatanerie oder aber für verbotenes Glücksspiel, Zocken, Wetten und Raten um viel Geld ;)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage