Aktien

Valneva meldet Ergebnis zur Kapitalerhöhung – Aktie erholt sich

Impfstoffdosis von Valneva

Der französisch-österreichische Hersteller eines noch nicht zugelassenen Totimpfstoffs Valneva meldete letzte Woche Mittwoch eine Kapitalerhöhung. Vorher haussierte die Aktie tagelang kräftig. Dank dieser Mitteilung aber stürzte die Aktie ab von 22,50 Euro auf 17,61 Euro im Tief am Freitag. Bei Kapitalerhöhungen kommen neue Aktien auf den Markt, wodurch zukünftige Gewinne eines Unternehmens durch mehr Aktien geteilt werden müssen – deswegen verliert jede einzelne Aktie an Wert. Dies wurde bei Valneva in die Kurse eingepreist. Aber wenn die Wachstumsphantasie in einer bestimmten Aktie groß genug ist, kann sie sich von so einem Schock auch zügig wieder erholen. Ist das bei Valneva der Fall? Die Aktie hat sich teilweise wieder erholt, und heute früh setzt sich die Erholung mit einem Plus von 5,96 Prozent fort auf 20,62 Euro.

Heute früh hat Valneva Ergebnisse zur Kapitalerhöhung präsentiert. Die beauftragten Konsortialbanken des globalen Angebots von insgesamt 4.500.000 neuen Stammaktien, bestehend aus einer Privatplatzierung von 4.466.880 Stammaktien in Europa (einschließlich Frankreich) und anderen Ländern außerhalb der USA (die „Europäische Privatplatzierung“) und einem gleichzeitigen öffentlichen Angebot von 16.560 American Depositary Shares („ADSs“), die jeweils zwei Stammaktien repräsentieren (das „U. S. Offering“ und, zusammen mit dem European Private Placement, das „Global Offering“), haben ihre Option, bis zu 675.000 zusätzliche neue Stammaktien in Form von 337.500 ADSs zu erwerben, vollständig ausgeübt. Die zusätzlichen ADSs werden zeitgleich mit dem Abschluss des Global Offering am oder um den 2. November 2021 geliefert. Damit beläuft sich laut Valneva die Gesamtzahl der im Rahmen des globalen Angebots ausgegebenen Stammaktien (einschließlich der ADSs) auf 5.175.000 Papiere, einschließlich 708.120 Stammaktien, die durch 354.060 ADSs repräsentiert werden, von denen jede zwei Stammaktien repräsentiert, wodurch sich der Bruttoerlös des globalen Angebots auf ca. 102 Millionen US-Dollar (88,0 Millionen Euro) beläuft.

Valneva meldet am 18. November seine Quartalszahlen. Noch ist der Impfstoff nicht zugelassen, von daher wird es dort keinen Umsatzknüller geben. Aber den Termin sollte man trotzdem beachten.

Chart zeigt Kursverlauf der Valneva-Aktie seit dem 10. August
TradingView Chart zeigt den Verlauf der Valneva-Aktie seit dem 10. August.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage