Europa

Verbraucherpreise Eurozone August 9,1 Prozent – Lebensmittelpreise im Fokus

Schriftzug Inflation auf einer Klorolle

Die Verbraucherpreise in der Eurozone für den Monat August wurden soeben in ihrer endgültigen Fassung von Eurostat veröffentlicht. Im Jahresvergleich steigt die Inflation um 9,1 Prozent nach 8,9 Prozent im Juli. Das Wachstum bei Energie fiel etwas geringer aus. Aber die Preise für Lebensmittel verteuern sich von +9,8 Prozent im Juli auf +10,6 Prozent im August. In Deutschland beträgt der Anstieg der Lebensmittelpreise bereits 16,6 Prozent.

Details über die Verbraucherpreise der Eurozone

Hier sieht man, wie stark die Inflation in jedem einzelnen EU-Land ist. Osteuropa ist teilweise schon bei über 20 Prozent angekommen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage