Devisen

Videoausblick: Alles drin

Von Markus Fugmann

Es ist derzeit alles drin bei den Märkten: von einer heftigen Rally bis hin zu crashartigen Szenarien. Es gibt Streßsymptome wie steigende Preise für Credit Default Swaps (Kreditausfallversicherungen) für Banken, aber es gibt auch gute Gründe für eine Aufwärtsbewegung (Verschiebung der US-Zinswende, schwächerer Dollar, der Schwellenländer und China entlastet). Welches Szenario wird sich durchsetzen? Von großer Bedeutung natürlich heute die US-Arbeitsmarktdaten, am besten wäre es wohl, wenn die Zahl der neuen Stellen etwa in der Erwartung ausfallen würde – nicht zu gut, um die Zinsfantasie wieder anzufachen, nicht zu schlecht, um die Konjunktursorgen nicht weiter anzuheizen. Der Dax jedenfalls sollte nun nicht mehr das gestrige Tagestief unterschreiten..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Na dann warten wir auf den großen Knall. Bin gespannt was kommt.

  2. Herr Fußmann, bitte beim heutigen Marktgeflüster unbedingt auf Wochenenddaten (Währungsreserven/Kapitalabfluss) aus China hinweisen und eingehen! Die sind enorm wichtig für den DAX-Start kommende Woche.

    1. @Lossless, vielen Dank für diesen Hinweis. Ich hatte heute Morgen bei dem Artikel über Asien und den Dax bereits darauf hingewiesen, werde das aber (sofern mein durchlässiges Hirn das nicht vergißt), im Marktgeflüster noch einmal gesondert darauf hinweisen!

      Viele Grüsse!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage