Finanznews

Videoausblick: August 2015 oder Yuan-Alarm!

Die neuerliche Yuan-Abwertung weckt Erinnerungen an die Ereignisse aus dem August 2015!

Heute hat Chinas Notenbank den Referenzkurs für den offiziellen Onshore-Yuan erstmals jenseits der 6,7er-Marke zum US-Dollar gesetzt und damit das Zeichen gegeben, dass eine Abwertung der chinesischen Währung bevorstehen dürfte. Das erinnert an den großen Yuan-Abwertungsschritt im August 2015, der die westlichen Finanzmärkte in Panik versetzte (die US-Futurers mußten damals mehrfach vom Handel ausgesetzt werden wegen limit-down, also einem Handelsstopp aufgrund Überschreiten einer Verlustschwelle). All das geschieht aktuell vor dem Hintergrund einer immer einseitigeren Positionierung bei den großen US-Tech-Werten Apple, Amazon, Google, Microsoft und Facebook, die zusammen so viel wert sind wie die viertgrößte Volkswirtschaft der Welt (nach BIP). In Kombination mit den heutigen Handlungen Chinas (das heute eine Art QE für Geschäftsbanken aufgelegt hat) birgt eine gewisse Brisanz!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage