Bitcoin

Videoausblick: Bei Kryptowährungen kracht es – wann an der Wall Street?

Von Markus Fugmann

Bei den Kryptowährungen wieder Turbulenzen, nachdem das südkoreanische Finanzminsterium sich für eine Verbot des Handels ausspricht und damit dem Justizministerium sekundiert (andere Minsterien sind aber dagegen) – Bitcoin phasenweise unter der 13.000 Dollar-Marke, besonders unter Druck wieder Ripple. Wann wird auch aus der Blase an der Wall Street die Luft abgelassen? Nach aktueller Indikation dürfte der Dow Jones heute die 26.000er-Marke überwinden und damit den nächsten Rekord setzten, weil noch nie in so kurzer Zeit die nächste Tausender-Marke erreicht wurde (der bisherige Rekord vor kurzem von 24.000 auf 25.000 Punkte in 23 Handelstagen); der S&P 500 steht knapp vor der runden 2800er-Marke. Der Dax dürfte aufgrund höherer US-Futures und überwiegend freundlicher Märkte über der 13200er-Mare stärker starten..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

5 Kommentare

  1. Ich weiß, viele fangen an mich zu verfluchen. Aber es gilt weiterhin: strong long in den USA bzw. absolutes Shortverbot.

    Hong Kong und N225 ebenfalls!

    Bitte nicht gegenhalten! Das ist der reinste Wahnsinn in so einem Momentum zu versuchen das Top zu treffen. Hat mich damals 2001 richtig viel Geld gekostet und viele Jahre um diesen Habitus zu überwinden!

  2. Irrationaler Überschwang Ute.

    1. Damit kann man das meiste Geld verdienen oder verlieren!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage