Devisen

Videoausblick: Das nächste Kursziel

Von Markus Fugmann

Der Dax steuert geradewegs auf das nächste Kursziel bei 10520 Punkten zu, nachdem gestern im späten Handel auch der bislang hartnäckige 10380er-Widerstand geknackt wurde. Die US-Indizes gestern auf dem höchsten Stand seit zehn Monaten, Auslöser der Rally war das später dementierte Gerücht, dass im Mai ein Treffen der Öl-Förderländer in Russland stattfinden werde – Öl schoss wieder nach oben, die Aktienmärkte folgten. Heute die EZB-Sitzung, Draghi wird einmal mehr betonen, wie unglaublich wirksam doch die Politik der Notenbank sei (Headlines zu Draghi wie immer so live wie möglich bei finanzmarktwelt.de).
Der Dax dürfte heute die 10520er-Marke erreichen – aber geht die Party dann ungebrochen weiter?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

8 Kommentare

  1. Die Zweifler und Grübler von FMW sind immer noch reserviert gegenüber
    der Marktentwicklung,dogmatische Fundamentalisten ,die sich jeglichen
    Börsenphantasien verweigern,nein diese Rallye kaufen die nimmer.

    1. @klack, wir haben inzwischen verstanden, dass Sie bullisch sind; aber wir müssen das ja nicht jeden Tag immer wieder auf´s neue von Ihnen hören, wenn der Markt nach oben geht, oder?

      1. Warum denn so eingeschnappt,ganz schön dünnhäutig

        1. @klack, nicht dünnhäutig, aber Ihre Kommentare, dass FMW so negativ sei, wiederholen sich eben; wir haben schon länger die 10520er-Marke als Kursziel der Rally benannt, so furchtbar bärisch waren wir also nicht..

          1. Ich bin nicht negativ zu FMW,verfolge Sie seit fast 2 Jahren ,immer interessant,
            aber die Conclusio die Sie in ihren Berichten fast immer nahelegen,hat mit der
            Marktentwicklung seltenst etwas zu tun.

          2. Irgendwie hört bei den Beiträgen jeder immer was anderes.

            Es hieß doch, wenn er über 9.750 geht, kann es weiter ansteigen. Dann hieß es, wenn er über 10.120 drüber geht, kann es wieder weiter gehen.
            Wer danach gehandelt hat, ist seit 9.750 und dann noch mal seit 10.120 Long.

            Das immer wieder beschrien wird seitens FMW, dass die fundamentalen Daten das eigentlich nicht hergeben, muss in einem normalen Markt sicher berücksichtigt werden, aber nicht in einem von den Notenbanken gesteuerten Markt. Da muss man manchmal auch das Hirn abschalten.

  2. Markus, alles ist gut!!! Jeder hat seine Meinung zum Markt. Viele vergessen, dass man den Moment nutzen sollte. Klack, scheint eine Meinung zu haben und diese soll auch jeder mitbekommen. Wie nehmen es zur Kenntnis und gut ist. ;-)

  3. Wenn man sich zu sehr und zu kritisch mit Weltwirtschaft , Finanzen , GEZ , gold und Öl beschäftigt , bekommt man eben einen persönlichen wadenbeisser .

    Ist hier so.
    Ist andernorts so .

    Es gibt sogar schon bots die vollautomatisch kommentieren und chaten . alles kein Geheimnis .

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage