Aktien

Videoausblick: Der Dax und die Lücke

Von Markus Fugmann

Die Lücke zwischen dem Dax und den US-Indizes wird immer größer: gestern der Nasdaq mit neuem Allzeithoch, der S&P500 fast auch – nur der Dax fällt deutlich ab und handelt 500 Punkte unter seinem Allzeithoch. Und das trotz starker Konjunkturdaten und guten Unternehmenszahlen – was ist da los? Offenkundig ist es die Sorge vor dem Tapering der EZB und der damit verbundenen Stärke des Euros, die den Dax ausbremst. Die Vorgaben aus Asien aber sind gut, und der Euro etwas niedriger als gestern – das ist doch eigentlich eine Steilvorlage für den deutschen Leitindex. Das heißt aber auch im Umkehrschluß: wenn der Dax nicht heute die Lücker kleiner machen kann, wann dann?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Die Lücke ist zeitlich variabel und keine konstante Größe. Bezogen auf den Anstieg des S&P 500 z.B. seit dem 11.02.2016 müsste der Dax unter Berücksichtigung des EUR/USD bei ca. 11550 stehen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage