Aktien

Videoausblick: Die wundersame Wandlung des Donald Trump!

Von Markus Fugmann

Man hört derzeit völlig neue Töne von Donald Trump: nun will er mit den Demokraten einen Deal machen, wohl aufgrund der Erfahrung der gescheiterten Ersetzung von Obamacare, dass er sich auf die Republikaner alleine nicht verlassen kann. Mit den Demokraten an Bord sind die Chancen auf eine Steuerreform deutlich gestiegen (vor allem die Steuern für die Mittelklasse sollen gesenkt werden, während die Steruen für Reiche tendentiell steigen sollen) – und das erwischt den Devisenmarkt und den Anleihemarkt auf dem falschen Fuß: der Dollar steigt deutlich, die Renditen für Staatsanleihen ebenso. Nur die Aktienmärkte reagieren bislang nicht darauf – aber das dürfte heute dann erfolgen! Der X-Dax wohl etwas tiefer, nachdem Daten aus China enttäuschten..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

5 Kommentare

  1. Moin moin,
    Bei den Terminen die Bekanntmachung zum Zinssatz der Schweizer Nationalbank vergessen?

    MfG

    1. @Buelty, hab ich nicht vergessen, hatte überlegt das in den Terminen aufzunehmen, mich aber dagegen entschieden, weil die Auswirkungen auf die globalen Märkte gering sein dürften..

      1. Ok, danke für dein Statement. in 3Min sehen wir es ja ;-)

  2. Nordkorea droht USA und Japan wieder einmal mit Atomschlag. Vielleicht wollen deshalb die Aktienmärkte nicht recht?

  3. Hillary Clinton fällt gerade durch seltsam egozentrische Aussagen in Buchform den eigenen Leuten in den Rücken. Steuerreform = stärkerer Dollar(?) = Gift für die amerik. Indizes = republikanische Dickfische die bisher die Marktfäden gesponnen haben springen bei Höchstkursen langsam aber sicher ab!
    Der letzte Test Nordkoreas und die Stürme laden zwar die Demokraten zur unmittelbaren Mitarbeit ein (jetzt dürfen lt. Trump sogar die Dreamer bleiben!), da haben aber auf der einen Seite der Freedom-Caucus und andererseits das lautstarke Sanders Lager auch noch ein Wörtchen mitzureden.
    Der Euro hält sich nach alledem und den gestrigen verwirrten Aussagen eines senilen Ex-Bankers überraschend wacker und ist, so wie Gold nicht wirklich kleinzukriegen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage