Anleihen

Videoausblick: Eigentlich gute Nachrichten

Von Markus Fugmann

Eigentlich gibt es gute Nachrichten heute aus Asien: in China der Caixin-Einkaufsmanagerindex deutlich besser als erwartet und auf dem höchsten Stand seit Juli 2015. Und in Japan hat Bank of Japan-Chef Kuroda klar gemacht, dass die Notenbank noch weitere Maßnahmen ergreifen werde, wenn ihre Ziele nicht erreicht werden. Aber all das hat den asiatischen Märkten nicht geholfen, der Abverkauf ist nicht gestoppt.
Nach wie vor das große Problem ist der Ölpreis, der den amerikanischen Junk-Bond-Markt weiter unter Druck bringt. Nach den Negativzinsen in Japan purzeln Tag für Tag neue Rekorde bei den Renditen für Staatsanleihen. Damit die Aktienmärkte drehen können, muß sich der Junk-Bond-Markt erholen, muß also die Jagd nach Renditen auch diesen Bereich erfassen – eben weil dort nach Renditen zu erzielen sind (aufgrund des höheren Risikos)..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage