Aktien

Videoausblick: Ende des Stillstands

Gestern verkündete die drittgrößte Bank Italiens, dass sie nur noch Liquidität für vier Monate habe, der spanische Bankensektor unrter Druck nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs. Und was macht der Dax daraus? Bewegt sich innerhalb einer Handelsspanne von 40 Punkten gestern..

FMW-Redaktion

Gestern verkündete die drittgrößte Bank Italiens, dass sie nur noch Liquidität für vier Monate habe, der spanische Bankensektor unrter Druck nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs. Und was macht der Dax daraus? Bewegt sich innerhalb einer Handelsspanne von 40 Punkten gestern. In den USA die Indizes leicht negativ, der Dow Jones erreicht nun laut Optimisten schon seit sieben Tagen ganz sicher die 20.000er-Marke, die Volatilität fällt weiter (VIX unter der Marke von 11, tiefster Stand seit 2014 und Beleg für totale Sorglosigkeit). Es ist jedoch heute etwas mehr „action“ zu erwarten, das Ende des Stillstands scheint gekommen, schon weil heute relevante US-Konjunkturdaten anstehen. Wichtig wird aber die Höhe der Strafe für die Deutsche Bank durch das amerikanische Justizministerium. Und Donald Trump ernennt einen extremen China-Kritiker zum Chef einer von ihm neu eingerichteten Behörde..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

6 Kommentare

  1. Der Icahn wird Trumps Berater. Ja, der lebt noch und seine Investment-Strategie bezeichne ich mal provokant als ultra aktiv. Er kauft nicht nur Unternehmensanteile und legt sich schlafen, sondern… Naja, für den 2. Halbsatz habe ich keine Beweise. Aber bei so einem Beraterteam kann sich die Yellen als Semmelschmiererin für die Sitzungen bewerben.

  2. Jetzt geht den Bullen die Luft aus und spätestens im Januar werden sie sich mächtig die Augen reiben, wenn sie auf die Charts schauen.

    1. Mnuchin is loooong and the trend is your friend!
      Beliiiiieeve me ;-)

      1. Der Trend ist immer nur solange dein Freund, bis er vorbei ist. :-)))

  3. Hallo Herr Fugmann,

    der Nikkei hatte seinen Höchststand bei 38.065 Punkten, dies war aber doch deutlich von der 40.000 entfernt. Der DOW hatte gestern 14 Pkt. Abstand zur 20.000….

    Das war damals bei der 10.000 ähnlich. Es brauchte mehrere Anläufe, bis diese Marke genommen wurde. Ich denke man will die 20.000 mit ins neue Jahr nehmen und läßt sich deshalb Zeit. Das ist ja auch reine Symbolik für das unbedarfte Volk.

    Motto: „Seht her, wie stark und groß wir sind“….

    Die Realität in den USA und überall in der westlichen Welt, wird seit Jahrzehnten ausgeblendet, was leider geltende Politik ist und sich so schnell nicht ändern wird……..VG

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage