Devisen

Videoausblick: Erste Ernüchterung

Von Markus Fugmann

Erste Ernüchterung nach der fulminanten Rally gestern. Die Vorgaben aus Asien sind mäßig, China stark im Minus aufgrund der Panik am Markt für Unternehemensanleihen, dazu ansonsten etwas Risikoaversion, weil der Ölpreis wieder fällt, nachdem der Streik der Ölarbeiter in Kuwait beendet ist. All das wird den Dax zum Handelsstart belasten, sodass der gestern erreichte Widerstand bei 10380 Punkten wieder in etwas weitere Ferne rückt. Aber der Anstieg des Dax war steil, daher ist etwas Konsolidierung nötig – solange nicht der ehemalige, geknackte Widerstand bei 10100/20 wieder gebrochen wird.
Damit die Rally weiter gehen kann, braucht es aber wieder bessere US-Unternehmensergebnisse, nachdem gestern Intel enttäuscht hatte und gut 10% seiner Belegschaft entlassen will..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage