Folgen Sie uns

Finanznews

Videoausblick: Extrem dünnes Eis!

Aktuelle Aussagen von Donald Trump zum Handelskrieg gegen China zeigen klar, auf welch dünnem Eis sich die Aktienmärkte mit ihrer gestrigen Hoffnungs-Rally befinden..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Aktuelle Aussagen von Donald Trump zum Handelskrieg gegen China zeigen klar, auf welch dünnem Eis sich die Aktienmärkte mit ihrer gestrigen Hoffnungs-Rally befinden. Trump drohte China heute Nacht nach dem heutigen Inkrafttreten der Strafzölle mit weiteren Zöllen bis 500 Milliarden Dollar (und damit mehr als der gesamte Export Chinas in die USA). Faktisch ist der Handelskrieg USA-China das Hauptthema, die gestrige Rally jedoch basierte auf unsubstantierten Aussagen des diplomatischen Hinterbänklers Grenell und ist faktisch „Fake News“. Heute im Fokus die US-Arbeitsmarktdaten – die Fed sprach gestern in ihrem Protokoll zwar von einer „sehr starken Wirtschaft“, macht sich jedoch offenkundig große Sorgen immer die sich immer weiter verfalchende Zinskurve und sieht schon negative Auswirkungen des Trumpschen Protektionismus..

3 Kommentare

3 Comments

  1. Avatar

    h.b.

    6. Juli 2018 09:38 at 09:38

    Hallo Herr Fugman,
    Vielen Dank für Ihre Videonews unter finanzmarktwelt.de!

    Ein Paar Anmerkungen, und zwar:
    # noch vor einer Weile hatten Sie Ihre Videoausblicke mit den Schlusszahlen der asiatischen Märkten angefangen. Seit einer Weile sind die Zahlen nicht mehr da. Ich finde es schade dass man bei den Ausblicken auf die Einblendung der Zahlen verzichtet hat. Es wäre m.M. nicht schlecht sie da einblenden zu lassen.

    # bei den allen Artikeln unter finanzmarktwelt.de wäre nicht schlecht je einen Link zu haben mit dem man den Artikel als PDF abspeichern kann, damit man den z.B. später auf seinem Gerät offline lesen kann.

    Mit freundlichen Grüßen aus Hamburg

  2. Avatar

    Kenguru

    6. Juli 2018 10:31 at 10:31

    Schioke Fotos, die neuerdings Ihre Videos betiteln, so bekomme auch ich endlich mal etwas zu sehen von meiner Stadt. Das Bildmotiv M.Fugmann vor der Roten Flora, dem heimlichen Zentrum des investigativen Finanzjournalismus, wird sicherlich für besondere Anlässe aufgespart.

    • Markus Fugmann

      Markus Fugmann

      6. Juli 2018 10:34 at 10:34

      @Kenguru, ja, das vor der Roten Flora ist den ganz besonderen Anlässen vorbehalten – wobei heute ein solcher wäre am Jahrestag des G-20-Treffens in Hamburg, der mich und meine Familie in ziemlich dramatischer Weise betroffen hat damals..

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Die schlechteste Woche des Jahres! Videoausblick

Saisonal gesehen beginnt für die Aktienmärkte nun die wohl schlechteste Woche des Jahres: zu 80% negativ nach dem September-Verfall in den letzten Jahren

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Saisonal gesehen beginnt für die Aktienmärkte nun die wohl schlechteste Woche des Jahres: die Handelswoche nach dem September-Verfall war in den letzten Jahren mit einer Wahrscheinlichkeit von 80% negativ. Die Aktienmärkte in den USA haben nun drei Verlustwochen in Folge absolviert, und mit Blick auf die innere Struktur der Märkte gibt es noch nicht wirklich Anzeichen für eine schnelle Drehung nach oben. Gleichwohl gibt es auch für die Bullen die ersten Hoffnungs-Schimmer – allerdings könnte es noch etwas dauern, bis diese zum Tragen kommen. Die US-Futures etwas schwächer heute, Sorgen um neue Lockdowns und schwache Banken-Werte wirken zum Start der Woche belastend..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Tech-Aktien wieder schwach – Zufall? Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Auch heute sind es wieder die relativ schwachen Tech-Aktien, die die amerikanischen Aktienmärkte belasten. Ist das Zufall? Oder vielmehr eine Folge der Ent-Hebelung, die nun am großen Verfallstag seine Fortsetzung findet? Die große Frage ist und bleibt: wieviel der Ent-Hebelung hat bereits stattgefunden? Die Optionen auf US-Aktien verfallen heute um 22Uhr – die Folgewirkungen des Verfalls könnten dann aber vor allem Anfang nächster Woche auf die Aktienmärkte wirken. So oder so: value-Aktien laufen gegenüber growth-Aktien so gut wie seit dem Jahr 2001 nicht mehr – die Rotation raus aus den Tech-Werten geht also weiter. Derzeit viel stärker – auch das wohl kein Zufall – ist im Vergleich zum Nasdaq der Dax..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Großer Verfall – es steht viel auf dem Spiel! Videoausblick

Das für die Aktienmärkte wichtigste Ereignis ist heute der große Verfall – und es steht viel auf dem Spiel! Überlegungen zur Rally – und warum sie endete!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Das für die Aktienmärkte wichtigste Ereignis ist heute der große Verfall (die Laufzeit von Futures und Optionen mit Laufzeit September endet heute) – und es steht extrem viel auf dem Spiel! Denn die massiven Käufe von Call-Optionen von Privatinvestoren haben zu einer Mechanik bei Brokern geführt, die die extreme Rally vor allem der großen US-Tech-Aktien bis Anfang September weitgehend erklärt – und auch den Abverkauf dieser Aktien seitdem! Wenn nun diese Optionen verfallen sind, könnte es richtig turbulent für die Aktienmärkte werden, da die Broker dann viele Positionen verkaufen werden (die sie eingegangen waren, um die Calls der Privatinvestoren zu hedgen)..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen