Finanznews

Videoausblick: Großes Geld, kleines Geld

Während das "große Geld" (Anleihemärkte) vorsichtig und abwartend bleibt, ist das "kleine Geld" (Aktienmärkte) gestern in Euphorie verfallen - in der Hoffnung, dass sich die Sache mit Italien schon irgendwie auflösen wird..

Während das „große Geld“ (also die Anleihemärkte, an denen ein Vielfaches des Volumens der Aktienmärkte gehandelt wird) vorsichtig und abwartend bleibt, ist das „kleine Geld“ gestern in Euphorie verfallen – in der Hoffnung, dass sich die Sache mit Italien schon irgendwie auflösen wird. Was die Märkte jetzt besonders fürchten sind Neuwahlen in Italien, die zu einer Abstimmung über einen Verbleib Italiens in der Eurozone werden könnten. Dagegen werden Nachrichten positiv aufgenommen, die ein Zustandekommen der Koalition zwischen Lega und Cinque Stelle wahrscheinlicher machen (so wie gestern durch die Forderung von Cinque Stelle, der Euro-kritische Savona möge auf das Amt des Wirtschaftsministers verzichten). Der Dax dürfte heute im Bereich der 12800er-Marke starten..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage