Aktien

Videoausblick: Hoffen und Bangen

Die Aktienmärkte nach der schnellsten 10%-Korrektur nach einem Allzeithoch des Dow Jones seit fast einhundert Jahren zwischen Hoffen und Bangen - aktuell dominiert wieder das Hoffen, nachdem Analysen davon ausgehen, dass die Schieflagen erst einmal beseitigt sind und der Leitindex S&P 500 seinen 200 Tages-Durchschnitt verteidigen konnte..

Von Markus Fugmann

Die Aktienmärkte nach der schnellsten 10%-Korrektur nach einem Allzeithoch des Dow Jones seit fast einhundert Jahren zwischen Hoffen und Bangen – aktuell dominiert wieder das Hoffen, nachdem Analysen davon ausgehen, dass die Schieflagen erst einmal beseitigt sind und der Leitindex S&P 500 seinen 200 Tages-Durchschnitt verteidigen konnte. Nun lautet der Tenor: da haben wir also eine Korrektur gehabt, jetzt geht das alte Spiel nach oben weiter. Aber stimmt das wirklich? Solange die Anleiherenditen weiter steigen und Geld damit teurer wird ist die Wiederholung des alten Spiels fast ausgeschlossen – und die Anleiherenditen steigen weiter wegen der immer größeren Verschuldung der USA, vor allem aber weil die Fed als großer Verkäufer von US-Anleihen auftritt! Heute erst einmal die Fortsetzung der Rally, aber die Sache bleibt volatil..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Gute Morgen

    Greg Hunter interviewte vor kurzem Charles Nenner, der ist letztes Jahr bereits vollständig aus Aktien ausgestiegen.

    https://usawatchdog.com

    Schönes Interview, geht in Richtung Martin Armstrong, wohnt aber in den Niederlanden und ist gläubiger Jude.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage