Devisen

Videoausblick: Hoffnung auf Intervention

Von Markus Fugmann

Jetzt ist sie da, die Hoffnung auf eine Intervention der Notenbanken: heute Nacht soll es zu einem Treffen zwischen Japans Ministerpräsident Abe und Notenbank-Chef Kuroda gekommen sein. Kuroda ließ durchblicken, dass sich die wichtigsten Notenbanken auf ein gemeinsames Statement geeinigt hätten (wird das heute veröffentlicht?). All das sind Beruhigungspillen für die Märkte, aber vermutlich nicht das, was das Spiel als „game changer“ wirklich völlig ändern würde – dazu sind die Unsicherheiten zu groß, die Mittel der Notenbanken zu begrenzt (noch mehr QE oder noch negativere Zinsen?). Daher dürften wir heute eine technische Gegenreaktion an den Märkten erleben, aber eben keine Trendwende..




Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Bei der Anmeldung zum Trade des Tages bekommt man ein ziemlich kryptisches
    Paswort zugewiesen,bei dem es bei erneuter Eingabe immer wieder zu Fehleingaben und ergo Fehlermeldungen kommt,
    Gibt es eine Möglichkeit diese Passwort in ein persönliches besser händelbares Passwort abzuändern.

    1. Guten Tag,
      wenn Sie eingeloggt sind und die Seite des Trades des Tages besuchen, finden Sie nun diesen Link „Hier kannst Du Dein Passwort ändern“.
      Dort können Sie Ihr eigenes Passwort wählen.
      Freundliche Grüße,
      FMW Support

  2. Avatar
    wahrheitsliebender

    Herr Fugmann, ganz ist der Ausverkauf noch nicht vorbei, aber fast…

    Ein Tief fehlt noch, dann wird eine „schwere Sommerrally“ zurück Richtung 10.500 Pkt. einsetzen.

    Fundamental kann das nichts verhindern. Der Brexit ist in erster Linie ein britisches Problem und wird über Monate (Jahre?) verschleppt werden, wirklicher Ausstieg völlig offen! Und – wegen dem Brexit kauf kein Mensch eine Semmel oder ein Auto weniger!
    Und das einige Banken unterkapitalsiert sind ist auch bekannt – so what? Das ändert aber doch nichts daran das sie weiterhin „to big to fail“ sind – wo also existiert ein Problem? Richtig nirgends! Bank-Aktionäre haben ein Problem, daß in Aktienkursvernichtung besteht und im schlimmsten Fall Umwandlung der Anleihen in Eigenkapital – Problem gelöst….

    Der Dax wird also bald eine Sommerrally starten und kann danach vielleicht nochmal abtauchen – danach neue Allzeithochs.

    Und frühestens dann „Weltuntergang“ – so zumindest aus Elliot-Wellen und Fundamentalsicht….

    Hinweis: Einzelaktien wie z.B. die Conti stehen kurz vor einmaligen Zustiegsmöglichkeien für die große Welle 5! Alles zwischen 158 – 163 heißt Elliott-Wellen-Einstiegspflicht bei einem fundamental günstigen KGV 10!!!!!!!!!!!

    Gruß!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage