Folgen Sie uns

Finanznews

Videoausblick: Im Mai verkaufen?

Sollte man in diesem Jahr im Mai verkaufen? Wenn die Vergangenheit eine Richtschnur ist, dann lautet die Antwort in einem Jahr mit US-Zwischenwahlen ziemlich eindeutig: ja, man sollte! Denn regelmĂ€ĂŸig ab Mai werden die MĂ€rkte in diesen Zwischenwahl-Jahren politischer und unruhiger, und in diesem Jahr geht es um besonders viel..

Veröffentlicht

am

Markus Fugmann

Sollte man in diesem Jahr im Mai verkaufen? Wenn die Vergangenheit eine Richtschnur ist, dann lautet die Antwort in einem Jahr mit US-Zwischenwahlen ziemlich eindeutig: ja, man sollte! Denn regelmĂ€ĂŸig ab Mai werden die MĂ€rkte in diesen Zwischenwahl-Jahren politischer und unruhiger, und in diesem Jahr geht es um besonders viel: denn wĂŒrden die US-Demokraten die Wahlen gewinnen, droht ein Amtsenhebungsverfahren gegen Trump (das hatte Trump selbst gestern bei einer Rede stark betont) – und diese Perspektive dĂŒrfte im Vorfeld der Wahlen fĂŒr hohe NervositĂ€t sorgen. Heute der Handelsstart beim Dax am letzten April-Handelstag zunĂ€chst stark, weil die US-Futures in extrem volumen-schwachen asiatischen MĂ€rkten (Festlands-China und Japan geschlossen) gestiegen sind..

14 Kommentare

14 Comments

  1. Pingback: Videoausblick: Im Mai verkaufen? - Das PressebĂŒro

  2. Columbo

    30. April 2018 08:44 at 08:44

    Politische Börsen mögen kurze Beine haben, Italien nicht mehr wichtig sein, da nur die EZB beachtet wird, aber in Italien herrscht politisches Chaos. Nichts geht mehr, keine Regierung in Sicht, ĂŒber Neuwahlen im Juni wird gesprochen und das in einem verzweifelt verschuldeten, wichtigen Euroland. Diese Zeitbombe scheint niemand auf dem Schirm zu haben.

  3. Wolfgang M.

    30. April 2018 10:13 at 10:13

    Klar, sell in May and go away……hat eine positive Bilanz. 16 mal positiv gegenĂŒber 14 mal negativ in den vergangenen 30 Jahren fĂŒr den Dax. Wenn das Jahr im ersten Quartal aber negativ gestartet ist, so Ă€ndert sich diese Regel aber deutlich ins Negative, so eine aktuelle Studie. Wieviel lag der Dax am 31. MĂ€rz im Minus? Sonst mĂŒsste es heißen: Sell in January … and come back…!
    Deshalb glaube ich, das es in nÀchster Zeit eher auf die weiteren wirtschaftlichen Ausblicke der Unternehmen und der Wirtschaft gesamt ankommt und auf das mögliche Störfeuer des Protektionismus mit seinen Folgen.
    Gruß

  4. GN

    30. April 2018 10:20 at 10:20

    ……wie kann man eine total ĂŒbersichtliche Seite nur so verunstalten??? Grauenhaft!!!!

    • Trigo

      30. April 2018 11:03 at 11:03

      Es war vorher ĂŒbersichtlicher, da muss ich Ihnen recht geben. Ist halt alles nun fĂŒr das Mobile optimiert.

    • flieg

      30. April 2018 17:35 at 17:35

      GN …. dem schliesse ich mich an. Wo findet man alle aktuellen Veröffentlichungen chronologisch mit kleinem Text? Der TagesĂŒberblick ist nicht mehr da. Schade.

      • Markus Fugmann

        30. April 2018 17:48 at 17:48

        @flieg, das ist doch nicht so schwer: neue Artikel stehen entweder in der Mitte als Top-Story, oder eben links unter „aktuell“!

        • flieg

          1. Mai 2018 01:49 at 01:49

          Danke fĂŒr den Hinweis Herr Fugmann,
          aber dort finde ich nur die aktuellsten Artikel.
          Vorher konnte ich, wann immer es meine Zeit erlaubte, mir schnell einen GesamtĂŒberblick ĂŒber alle Themen des Tages verschaffen und auswĂ€hlen. Diese Übersichtlichkeit ist nicht mehr gegeben.

          • Michael

            1. Mai 2018 14:29 at 14:29

            @flieg, wenn Sie auf der Startseite relativ weit nach unten scrollen, bis die zentrierte Überschrift „Weitere Nachrichten“ erscheint, finden Sie rechts eine Spalte, in der Sie nach „Aktuell, Beliebt oder Videos“ sortieren können. StandardmĂ€ĂŸig ist „Aktuell“ ausgewĂ€hlt.
            Und in dieser Spalte finden Sie einen Überblick ĂŒber alle Nachrichten des Tages (egal, ob Allgemein, Aktien, Devisen etc.). Zumindest erscheint heute, am Feiertag alles, was den ganzen Tag veröffentlicht wurde. Ob das an Tagen mit mehr Nachrichten auch so ist, sehen wir spĂ€testens morgen Abend 😉

    • ET

      2. Mai 2018 12:01 at 12:01

      stimme voll zu. Auch die Unterteilung der Artikel in Aktien, Indizes, Allgemein, …… ist benutzerunfreundlicher, denn man kann nicht mehr schnell erkennen, wenn neue Artikel vorliegen sondern muss erst alle Kategorien durchscrollen.

  5. Beobachter

    30. April 2018 11:55 at 11:55

    Ich sehe auch nicht unbedingt Vorteile, gibt es kein Archiv mehr? Vor allem das Finden von Àlteren BeitrÀgen
    mit Eingabe von Stichworten fand ich super!

    • Michael

      30. April 2018 12:07 at 12:07

      @Beobachter, oben rechts ist doch eine Lupe, das allgemein gĂŒltige Symbol fĂŒr „Suchen“. Dort können Sie weiterhin mittels Stichworten Ă€ltere BeitrĂ€ge recherchieren.

  6. Beobachter

    30. April 2018 12:19 at 12:19

    @Michael, danke fĂŒr den Hinweis.

    • Michael

      30. April 2018 22:53 at 22:53

      @Beobachter, immer gerne!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur DatenschutzerklÀrung

Finanznews

MarktgeflĂŒster (Video): Deutschlands GeschĂ€ftsmodell scheitert

Der Dax hĂ€lt sich heute wacker – aber dennoch hat der heutige Tag ziemlich klar gezeigt, dass das deutsche GeschĂ€ftsmodell mit seiner Export-Fixierung dabei ist zu scheitern!

Veröffentlicht

am

Markus Fugmann

Der Dax hĂ€lt sich heute wacker – aber dennoch hat der heutige Tag ziemlich klar gezeigt, dass das deutsche GeschĂ€ftsmodell mit seiner Export-Fixierung dabei ist zu scheitern! Das hat heute zunĂ€chst der deutsche Einkaufsmanagerindex gezeigt – die Lage bei ExportneuauftrĂ€gen sei „besorgniserregend (so Markit, das die Daten erhebt) mit rĂŒcklĂ€ufiger Nachfrage aus den USA und China. Dann der Tweet von Donald Trump mit der konkreten Androhung, Einfuhrzölle auf Autos aus der EU von 20% zu erheben – der Gegenwind ist heftig derzeit! Blickt man auf die lĂ€ngerfristigen Charts der deutschen Autobauer, wird klar, dass die Lage wirklich brenzlig ist – der Dax kann sich heute zunĂ€chst halten, hat aber mit der Überwindung der 12600er-Marke Schwierigkeiten..

weiterlesen

Finanznews

Videoausblick: Kaum zu glauben!

der Dow Jones den achten Handelstag in Folge – die lĂ€ngste Verluststrecke seit dem Jahr 1970, also seit 40 Jahren! Entscheidend dafĂŒr war die gestrige Gewinnwarnung von Daimler, die das Thema Handelskrieg nun konkret macht..

Veröffentlicht

am

Markus Fugmann

WĂ€hrend die RekordjĂ€ger Nasdaq und Russell2000 ausnahmsweise gestern keinen neuen Allzeithochs erreichten, fiel der Dow Jones den achten Handelstag in Folge – die lĂ€ngste Verluststrecke seit dem Jahr 1970, also seit 40 Jahren! Entscheidend dafĂŒr war die gestrige Gewinnwarnung von Daimler, die das Thema Handelskrieg nun konkret gemacht hat und zeigt, dass die ersten Auswirkungen sehr bald zu spĂŒren sein werden in den Firmenbilanzen – Fed-Chef Powell warnte darĂŒber hinaus, dass Unternehmen bereits Investitionen absagten und bei Neueinstellungen zögerten. Der Dax setzte gestern seinen Abverkauf fort und hat nun seit dem Hoch vom letzten Donnerstag (EZB-Euphorie) 700 Punkte verloren. Immerhin dĂŒrfte der deutschen Leitindex auf X-Dax-Basis ĂŒber der 12500er-Marke eröffnen..

weiterlesen

Finanznews

MarktgeflĂŒster (Video): Überraschender Gegenwind

Mit der Gewinnwarnung von Daimler wird aus dem bisher abstrakten Thema „Handelskrieg“ nun eine konkrete Gefahr fĂŒr die AktienmĂ€rkte..

Veröffentlicht

am

Markus Fugmann

WĂ€hrend der Dax wegen der Gewinnwarnung von Daimler (aufgrund des Handelskriegs der USA mit China) heute stark Druck ist und maßgebliche UnterstĂŒtzungen gebrochen hat, muß heute auch die bislang scheinbar unverwundbare Wall Street etwas innehalten. Vor allem einige Nasdaq-Werte heute unter Druck nach einem Urteil des obersten Gerichtshofs der USA, wonach E-Commerce-Anbieter nun Verkaufs-Steuern abfĂŒhren mĂŒssen – das war bisher nicht der Fall und hatte stationĂ€re US-EinzelhĂ€ndler klar benachteiligt. Damit endet vorerst das zuletzt immer krassere Auseinanderdriften der US-Indizes und die Rekordjagd von Nasdaq und Russell2000. So oder so: mit der Gewinnwarnung von Daimler wird aus dem bisher abstrakten Thema „Handelskrieg“ nun eine konkrete Gefahr fĂŒr die AktienmĂ€rkte..

weiterlesen

Ihr Status: Trade des Tages

Anmelden
   

Online-Marketing

NEU: Online-Marketing hier bei uns! Ihr Unternehmen / Pressefach auf finanzmartwelt.de = Effektives Online-Marketing
Höchst personalisierbare Strategien
Faire Preise
PressefÀcher und Meldungen
Content relevante Artikel und mehr
Jetzt informieren

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur DatenschutzerklÀrung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen