Folgen Sie uns

Finanznews

Videoausblick: Im Mai verkaufen?

Sollte man in diesem Jahr im Mai verkaufen? Wenn die Vergangenheit eine Richtschnur ist, dann lautet die Antwort in einem Jahr mit US-Zwischenwahlen ziemlich eindeutig: ja, man sollte! Denn regelmäßig ab Mai werden die Märkte in diesen Zwischenwahl-Jahren politischer und unruhiger, und in diesem Jahr geht es um besonders viel..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Sollte man in diesem Jahr im Mai verkaufen? Wenn die Vergangenheit eine Richtschnur ist, dann lautet die Antwort in einem Jahr mit US-Zwischenwahlen ziemlich eindeutig: ja, man sollte! Denn regelmäßig ab Mai werden die Märkte in diesen Zwischenwahl-Jahren politischer und unruhiger, und in diesem Jahr geht es um besonders viel: denn würden die US-Demokraten die Wahlen gewinnen, droht ein Amtsenhebungsverfahren gegen Trump (das hatte Trump selbst gestern bei einer Rede stark betont) – und diese Perspektive dürfte im Vorfeld der Wahlen für hohe Nervosität sorgen. Heute der Handelsstart beim Dax am letzten April-Handelstag zunächst stark, weil die US-Futures in extrem volumen-schwachen asiatischen Märkten (Festlands-China und Japan geschlossen) gestiegen sind..

14 Kommentare

14 Comments

  1. Avatar

    Columbo

    30. April 2018 08:44 at 08:44

    Politische Börsen mögen kurze Beine haben, Italien nicht mehr wichtig sein, da nur die EZB beachtet wird, aber in Italien herrscht politisches Chaos. Nichts geht mehr, keine Regierung in Sicht, über Neuwahlen im Juni wird gesprochen und das in einem verzweifelt verschuldeten, wichtigen Euroland. Diese Zeitbombe scheint niemand auf dem Schirm zu haben.

  2. Avatar

    Wolfgang M.

    30. April 2018 10:13 at 10:13

    Klar, sell in May and go away……hat eine positive Bilanz. 16 mal positiv gegenüber 14 mal negativ in den vergangenen 30 Jahren für den Dax. Wenn das Jahr im ersten Quartal aber negativ gestartet ist, so ändert sich diese Regel aber deutlich ins Negative, so eine aktuelle Studie. Wieviel lag der Dax am 31. März im Minus? Sonst müsste es heißen: Sell in January … and come back…!
    Deshalb glaube ich, das es in nächster Zeit eher auf die weiteren wirtschaftlichen Ausblicke der Unternehmen und der Wirtschaft gesamt ankommt und auf das mögliche Störfeuer des Protektionismus mit seinen Folgen.
    Gruß

  3. Avatar

    GN

    30. April 2018 10:20 at 10:20

    ……wie kann man eine total übersichtliche Seite nur so verunstalten??? Grauenhaft!!!!

    • Avatar

      Trigo

      30. April 2018 11:03 at 11:03

      Es war vorher übersichtlicher, da muss ich Ihnen recht geben. Ist halt alles nun für das Mobile optimiert.

    • Avatar

      flieg

      30. April 2018 17:35 at 17:35

      GN …. dem schliesse ich mich an. Wo findet man alle aktuellen Veröffentlichungen chronologisch mit kleinem Text? Der Tagesüberblick ist nicht mehr da. Schade.

      • Markus Fugmann

        Markus Fugmann

        30. April 2018 17:48 at 17:48

        @flieg, das ist doch nicht so schwer: neue Artikel stehen entweder in der Mitte als Top-Story, oder eben links unter „aktuell“!

        • Avatar

          flieg

          1. Mai 2018 01:49 at 01:49

          Danke für den Hinweis Herr Fugmann,
          aber dort finde ich nur die aktuellsten Artikel.
          Vorher konnte ich, wann immer es meine Zeit erlaubte, mir schnell einen Gesamtüberblick über alle Themen des Tages verschaffen und auswählen. Diese Übersichtlichkeit ist nicht mehr gegeben.

          • Avatar

            Michael

            1. Mai 2018 14:29 at 14:29

            @flieg, wenn Sie auf der Startseite relativ weit nach unten scrollen, bis die zentrierte Überschrift „Weitere Nachrichten“ erscheint, finden Sie rechts eine Spalte, in der Sie nach „Aktuell, Beliebt oder Videos“ sortieren können. Standardmäßig ist „Aktuell“ ausgewählt.
            Und in dieser Spalte finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten des Tages (egal, ob Allgemein, Aktien, Devisen etc.). Zumindest erscheint heute, am Feiertag alles, was den ganzen Tag veröffentlicht wurde. Ob das an Tagen mit mehr Nachrichten auch so ist, sehen wir spätestens morgen Abend ;)

    • Avatar

      ET

      2. Mai 2018 12:01 at 12:01

      stimme voll zu. Auch die Unterteilung der Artikel in Aktien, Indizes, Allgemein, …… ist benutzerunfreundlicher, denn man kann nicht mehr schnell erkennen, wenn neue Artikel vorliegen sondern muss erst alle Kategorien durchscrollen.

  4. Avatar

    Beobachter

    30. April 2018 11:55 at 11:55

    Ich sehe auch nicht unbedingt Vorteile, gibt es kein Archiv mehr? Vor allem das Finden von älteren Beiträgen
    mit Eingabe von Stichworten fand ich super!

    • Avatar

      Michael

      30. April 2018 12:07 at 12:07

      @Beobachter, oben rechts ist doch eine Lupe, das allgemein gültige Symbol für „Suchen“. Dort können Sie weiterhin mittels Stichworten ältere Beiträge recherchieren.

  5. Avatar

    Beobachter

    30. April 2018 12:19 at 12:19

    @Michael, danke für den Hinweis.

    • Avatar

      Michael

      30. April 2018 22:53 at 22:53

      @Beobachter, immer gerne!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

US-Wahl: Wer liegt falsch? Marktgeflüster (Video)

Die US-Wahl rückt immer näher – und die verschiedenen Märkte senden unterschiedliche Signale! Wer hat Recht – und wer liegt daneben? Eine Analyse der Lage

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die US-Wahl rückt immer näher – und die verschiedenen Märkte senden unterschiedliche Signale! Das sind die Anleihemärkte, die mit steigenden Renditen von einem klaren Sieg von Joe Biden und den US-Demokraten ausgehen und daher mit einem großen Stimulus rechnen. Die Aktienmärkte dagegen scheinen noch unentschlossen und fokussieren sich auf das kurzfristige Geschehen, ergo die Hoffnung auf einen Stimulus noch vor der US-Wahl. Anders aber sieht es der Devisenmarkt: der US-Dollar bleibt robust, große Player haben ihre Wetten auf einen fallenden Dollar aufgelöst. Wenn aber der Dollar nicht schwächer wird heißt das, dass es den von den Anleihemärkten prognostizierten klaren Sieg der US-demokraten bei der US-Wahl nicht geben wird. Haben also die Devisenmärkte recht – oder doch die Anleihemärkte?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Sind die Stimulus-Hoffnungen tot? Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte werden nach wie vor von den drei großen Themen Stimulus-Hoffnung, den nahenden US-Wahlen sowie der Lage um das Coronavirus getrieben. Immer mehr Anzeichen deuten darauf hin, dass die beiden US-Parteien sich nicht auf einen Stimulus einigen können, schon gar nicht vor der US-Wahl. Letztere rückt nun immer mehr in den Fokus, heute Nacht das Duell zwischen Trump und Biden deutlich sachlicher als bei der ersten Fersehdebatte. Die Aktienmärkte der Wall Street nach wie vor in einer Seitwärtsbewegung – aber das Muster ändert sich: Finanzwerte werden stärker mit steigenden Anleiherenditen, Tech-Werte dagegen schwächer (gestern Intel mit enttäuschenden Zahlen)..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: „Dreifaltigkeit“ Stimulus, Corona, US-Wahlen! Marktgefüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Für die Aktienmärkte ist derzeit die „Dreifaltigkeit“ entscheidend: die Frage Stumlus ja oder nein bzw. wann und in welcher Größe, die Lage vor allem in Europa um das Coronavirus – und schließlich die immer näher rückenden US-Wahlen mit der Debatte heute Nacht zwischen Trump und Biden. Immer wieder wiederholt sich in den letzten Tagen ein Muster: die Aktienmärkte der Wall Street starten aufgrund von Stimulus-Hoffnugnen stark, um dann aber deutlich nachzulassen – weil dann doch wieder klar wird, dass die optimistischen Aussagen etwa von Pelosi noch lange nicht bedueten, dass man sich wirklich einigt. Noch jedenfalls handeln die Indizes in einem kurzfristigen Abwärtstrend..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen