Folgen Sie uns

Devisen

Videoausblick: Immer härter!

Der US-Wahlkampf, das hat die zweite Fernseh-Debatte zwischen Clinton und Trump gezeigt, wird immer härter. Derzeit laufen die Märkte auf eine Entscheidung zu (vor allem Dow Jones),

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Markus Fugmann

Von Markus Fugmann

Der US-Wahlkampf, das hat die zweite Fernseh-Debatte zwischen Clinton und Trump gezeigt, wird immer härter. Damit geraten nun auch die Finanzmärkte immer mehr in den Sog der Politik, und die Chancen Trumps dürften sich nach dem Skandal mit seinen sexistischen Aussagen wieder etwas verbessert haben. Derzeit laufen die Märkte auf eine Entscheidung zu (vor allem Dow Jones), aber dass diese Entscheidung heute fällt, ist eher unwahrscheinlich – das Volumen an den Märkten dürfte aufgrund des US-Feiertags Columbus Day eher mau bleiben (auch wenn die US-Indizes gehandelt werden). Der (X-)Dax dürfte im Bereich 10500 Punkten eröffnen, der Index ist seit September in einem intakten Abwärtstrend..

13 Kommentare

13 Comments

  1. Avatar

    bauer

    10. Oktober 2016 09:08 at 09:08

    Servas (Zockergemeinde),
    Im Gegensatz zu Gold,schauts mit der DB nicht so gut aus!
    Ha Ha ja ja Markus,es wird immer „HÄRTER“ für Euch!
    Habe am Samstag noch 4 ONCES ins Lager gebracht…
    Denn euer Euro/$ Papiergeld taugt in naher Zukunft nur noch zum (auf u.ab).wischen….
    MfG

  2. Avatar

    bauer

    10. Oktober 2016 09:24 at 09:24

    Mal sehen,ob sich der Dow u.Konsorten bis zur US-Wahl auf dem hohen Level halten können..?.aber dann Absturz BITTE….
    Was habe ich irgendwo in den Slums gehört….Es ist Berichtsaison!
    Ohh,noch viele Überraschungen im Okt.!
    Ich bin nat.jetzt ALL IN im gelben Metall incl.Minen u.Explorer….
    Volles Programm ………………..

  3. Avatar

    bauer

    10. Oktober 2016 09:33 at 09:33

    Ist doch ganz einfach….Papiergeld gegen Nuggets tauschen!(NICHT IN DE)
    Bei euch im Merkel-Land,wird noch durch „Rogoff“das Geld u.Gold verboten werden!
    Krieg ist vor eurer Haustüre und der Feind ist schon lange im Land!
    Wo wollt ihr dann hin?
    Mit DAX,DOW dann Auswandern?
    Warum??
    http://www.goldseiten.de/artikel/304055–Hoffen-wir-das-Beste-und-bereiten-uns-auf-das-Schlimmste-vor—09102016.html

    Geht mal besser dorthin und kämpft um euer Geld ect.!!!
    Die Studenten werden sich einmal fragen,was haben wir überhaupt die ganzen Jahre gelernt??
    Ich kanns euch sagen…

  4. Avatar

    bauer

    10. Oktober 2016 10:07 at 10:07

    ….was, bis 2030 will man bei euch die „Spritis“abschaffen?
    Wer soll dann den Elektromüll kaufen?Wenn jetzt schon über 50%Pleite sind!
    DE schafft sich incl.DAX in windeseile ab!
    Merkt ihr nicht,wie die AMIPROPAGANDA euch den GAR ausmacht?
    Wisst ihr was HUNGER ist?
    ASIEN braucht euch bald nicht mehr!
    Armut ist auf der ganzen Welt,aber bei euch wird sie rapide zunehmen…verlasst euch drauf!
    Habe Nur die letzten 3 Tage dt.Staatsmüll gesehen im TV….Alder,da kocht es bei euch und ihr werdet noch in Watte gepackt…?
    Wenn ich mir die (noch)Reichen so ansehe,oh oh,die werden sich wundern,lol
    Sie wiegen sich in Sicherheit,…….
    OHNE MOOS IST BALD NICHTS MEHR BEI EUCH LOS…………….

    MfG
    Bauer

  5. Avatar

    bauer

    10. Oktober 2016 10:41 at 10:41

    Der heutige Titel „immer härter“passt auch dazu:
    Wenn sich dt.Politiker so weit aus dem Fenster lehnen,wie beim Brexit(keiner dachte nur im Traum daran),und Trump sollte Präsi werden,dann wirds aber HAMMER HART werden!
    Was machen dann eure Lügen Barone im Bundestag?
    (denen geht doch jetzt schon der Reis)
    DE wird nach Strich u.Faden verheizt werden…und zwar in allen Bereichen.
    Der dt.LOOSER 4.0 hat bald FERTIG!!
    Man hat den Juden alles genommen und jetzt seid IHR stolzen dt.dran….
    Es ist so einfach,das System für ca.1 Stunde lahm zulegen,bis sich dann die Mehrheit (LOOSER) um die restlichen Krümel fetzen werden.
    Gewisse Mächte/Kräfte/Kartelle/Eliten ect. will den Deutschen „bluten“sehen,kapische…
    Ich warte auf den Tag…,wenn der dt.Geldautomat nicht mehr DAS ausspuckt,was ihr eingegeben habt!
    Umverteilung im Sinne der dt.BÜRGERS,lol
    Eure SONNTAGS-Demos,sind wie Kaffeekränzchen im Altersheim Nachmittags um 15:00 Uhr.
    Na klar,wir müsen ja am Montag wieder buckeln,lol

    Schöne Woche noch….
    Mfg

  6. Avatar

    bauer

    10. Oktober 2016 11:03 at 11:03

    Habe vor kurzem erst mit meiner Tante (jahrgang 1937)gesprochen und wollte wissen,ob sie mir über die Währungsreform von Reichsmark zu DM etwas erzählen könnte.
    Sie sagte:In Zeiten der Reichsmark waren ihre Eltern gut „situiert“…aber als die DM kam,waren wir alle von heute auf Morgen Pleite und bis 1948/49 von Hunger geplagt!!!
    Ich bin froh,daß es noch Zeitzeugen aus dieser Zeit gibt.
    Harte Zeiten kommen wieder…
    Die junge vollgefressene Dumm Gesellschaft hat es besonders schwer,weil sie sich gegen die Fremden in ihrem eigenen Land zur wehr setzen müssen!
    Die Alten werden sich umbringen od.vegetieren dahin und der,DER das nötige Hirn hat,der VERPISST sich aus DE!!!

  7. Avatar

    bauer

    10. Oktober 2016 11:42 at 11:42

    Man muß sich das so in etwa vorstellen:
    Als man mich mit 26 Jahren zum Bund einziehen wollte (man wollte damals keine Rambos u.heute sucht man sie vergeblich,LOL) verdiente ich vorher in etwa ca.4500-5000 DM NETTO!!.Ich hatte damals Frau u.ein Kind (1 jahr)alt.
    Aus meinem o.g.Netto Lohn wurden dann ca.285 DM Wehrsold!
    Aber die Kosten blieben!!
    Ich raus aus dem verbrecherischen System und machte mich Selbstständig….
    Ich handhabte meine Finanzen …so wie die DEUTSCHE BANK es jahrelang mit eurem Geld macht!!!
    Protektionismuss war bei mir das A&O und nach mir die Sintflut…das hat mich bis heute (ohne Arbeit) über Wasser gehalten!
    In diese Lage werde ich mich nie mehr versetzen,denn die Kriege u.Finanz./schuldenumverteilung spielen sich in Europa ab!(DE wird m Hundukusch verteidigt,lol)
    Wie weit will sich den DE- EUROPA vorarbeiten?
    Freiheit ist,wenn man sie lebt…und nicht,wenn man sie sich erkauft!!
    DE kauft den Schrott,den deine fReunde hinterlassen..
    Danke..schon lange o.m.

  8. Avatar

    bauer

    10. Oktober 2016 12:18 at 12:18

    Geplatzter Deal mit der DB…
    @Fugmann
    das ist doch heute abend ein Thama wert, oder nicht?
    Es wird immer dramatischer härst,dad da wiener sog“n,ne woa…

    Ich glaube,Weihnachten wirds bei vielen unterm Baum sehr Mau aussehen…
    für Foodstamps langts aber noch…..

  9. Avatar

    bauer

    10. Oktober 2016 13:38 at 13:38

    Kaum geschrieben und schon heute gibts eine Bestätigung:
    http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/paukenschlag-nurnberger-tafel-macht-vorerst-dicht-1.5538083

    1947 läßt Grüßen….das problem ist nur,daß sich die Deutschen gegeneinander aufhetzen lassen,anstatt zusammen zu halten!!!
    Euer Untergang ist kein ZUFALL!!!
    An die DAXLER ..wie wollt ihr dann an BARES KOMMEN,wenn er doch mal wieder über 12000 steigen sollte??(Gewinnmitnahmen und dann CRASH wie1929)
    Master/Visa Cards werden doch eh schon gehackt!
    …und die Tafeln werden von Moslems(Sorros als Unterstützer) privatisiert werden…und solltet ihr mal auf Harz4 angewiesen sein,braucht euch dann nicht zu wundern ,wenn euer Sachbearbeiter ein Moslem mit dt.Staatsbürgerschaft ist!!!
    Wer wird dann bevorzugt werden?
    Im Krankenhaus wird man dann euch auf AOK Basis in die Suppe spucken….aber wer wird dir in die Suppe spucken??

    Ihr bekommt noch Zustände,die ich schon hinter mir bzw.als hier lebender dt.Ausländer jeden Tag erleben darf….
    Auch in DE wird es Ausgangssperren geben u.das Militär wird euer Straßenbild verändern.
    Mann…DE ist im Krieg und ihr macht euch über DAX&DOW Gedanken….bringt eure Schäfchen ins trockene und dann den Abflug…denn Gold wird die Welt regieren…vorallem in Asien!!
    Den Westen mit seinem Papierschnipsel braucht man hier nicht,zwecks mangelnder DECKUNG!

    Es wird immer HÄRTER!!

    mfg
    da bauer

  10. Avatar

    bauer

    10. Oktober 2016 15:14 at 15:14

    https://www.youtube.com/watch?v=4DroecgE-dc
    http://www.focus.de/politik/videos/vielsagendes-interview-aufnahme-verraet-was-die-deutsche-polizeigewerkschaft-wirklich-ueber-die-fluechtlingskrise-denkt_id_4999193.html
    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/9238324/so-wird-mit-kriminalitaets-statistiken-getrickst.html

    …aber das ist doch schon lange bekannt,oder?
    Da scheiß ich auf ein Haus und einer Million Euro,wenn ich im eigenen Land das Maul halten MUß und nochdazu mit dummen Menschen,die das System nicht kapieren und immer nur den BÜCKLING machen.

  11. Avatar

    maitdjai

    10. Oktober 2016 15:46 at 15:46

    Hallo „bauer“,
    da Sarkasmus auch mein Eigen ist, kann ich über deine Tiraden schon schmunzeln.
    Ein wenig „plakativ“, aber die Richtung stimmt schon.
    Das enttäuschende für Dich wird sein, dass das Fiasko „so schnell“ wie Du es Dir wünschst, nun doch nicht eintreten wird.
    Da wird noch viel gedoktort, manipuliert, geschoben und gelogen. Und solange der deutsche Michel sich bückt, ob arm oder reich, kann das Spiel erst mal schön weiter laufen.

    Gruss

    • Avatar

      bauer

      10. Oktober 2016 16:39 at 16:39

      Hallo@maitdjai,
      ich habe mich am samstag wieder mal gebückt,um meine Goldreserven einzubetonieren!(Metalldedektor zwecklos,denn im Fundament befindet sich bekanntlich Stahl!)
      Da bückt man sich doch gerne ,ne wa?
      wenn jetzt meine 2 Explorer noch dieses Monat 50% machen,dann wird für die Euro-Schnipsel wieder um die Ecke GELBES Material gekauft!
      Was soll ich denn tun,wenn ich hier nicht arbeiten darf?

    • Avatar

      bauer

      10. Oktober 2016 16:47 at 16:47

      2018-2020 ist in DE SODOM &GOMORRA…solange kann ich noch warten,um im TV das DEUTSCHE GRIECHENLAND zu sehen und noch ganz nebenbei einen Mord &Todschlag wie in den 80igern bei den Amis!!!
      Seit ich auf diesem beschissenen Planeten verweile,kommt alles,aber ALLES vom AMI nach DE!!!
      …und ich bin schon ALT,um das beurteilen zu können.
      Hier ist eine Inflation.bei FOOD von 20-50% keine Seltenheit!
      Der Euro hat seit 2010 geg.T-Baht ca.25%verloren!
      Das Paradies leert sich von Rußen und Europäern!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Devisen

Aktuell: EZB-Entscheidung veröffentlicht

Claudio Kummerfeld

Veröffentlicht

am

EZB-Tower in Frankfurt

Die EZB hat soeben ihre Entscheidung veröffentlicht.

Der EZB-Leitzins (Refinanzierungssatz) bleibt unverändert bei 0,00 Prozent. Der extrem wichtige Banken-Einlagenzins, auf den sich Banken bzgl. der Negativzinsen berufen, bleibt ebenfalls unverändert bei -0,50 Prozent. Die Marginal Lending Facility bleibt ebenfalls unverändert bei 0,25 Prozent.

Die Aufkauf- und Liquiditätsprogramme (PEPP, APP und TLTRO III) laufen wie bisher weiter.

Um 14:30 Uhr folgt die PK von Christine Lagarde. Wir berichten dann umgehend über alle interessanten Aussagen. Hier das offizielle Statement der EZB zur jetzigen Entscheidung:

(2) The Governing Council will continue its purchases under the pandemic emergency purchase programme (PEPP) with a total envelope of €1,350 billion. These purchases contribute to easing the overall monetary policy stance, thereby helping to offset the downward impact of the pandemic on the projected path of inflation. The purchases will continue to be conducted in a flexible manner over time, across asset classes and among jurisdictions. This allows the Governing Council to effectively stave off risks to the smooth transmission of monetary policy. The Governing Council will conduct net asset purchases under the PEPP until at least the end of June 2021 and, in any case, until it judges that the coronavirus crisis phase is over. The Governing Council will reinvest the principal payments from maturing securities purchased under the PEPP until at least the end of 2022. In any case, the future roll-off of the PEPP portfolio will be managed to avoid interference with the appropriate monetary policy stance.

(3) Net purchases under the asset purchase programme (APP) will continue at a monthly pace of €20 billion, together with the purchases under the additional €120 billion temporary envelope until the end of the year. The Governing Council continues to expect monthly net asset purchases under the APP to run for as long as necessary to reinforce the accommodative impact of its policy rates, and to end shortly before it starts raising the key ECB interest rates. The Governing Council intends to continue reinvesting, in full, the principal payments from maturing securities purchased under the APP for an extended period of time past the date when it starts raising the key ECB interest rates, and in any case for as long as necessary to maintain favourable liquidity conditions and an ample degree of monetary accommodation.

(4) The Governing Council will also continue to provide ample liquidity through its refinancing operations. In particular, the third series of targeted longer-term refinancing operations (TLTRO III) remains an attractive source of funding for banks, supporting bank lending to firms and households.

weiterlesen

Devisen

Aktuell: Goldpreis fällt spürbar auf 1.878 Dollar

Claudio Kummerfeld

Veröffentlicht

am

Jetzt wo immer konkreter wird, dass Deutschland in Kürze die Corona-Restriktionen stark anzieht, verschärfen sich international die Ängste. Die Aktienkurse fallen weiter, und der US-Dollar als zentraler Fluchthafen zieht weiter an (wir berichteten vorhin bereits). Der Dollar steigt, und der Goldpreis rauscht aktuell runter auf 1.878 Dollar. Gold fällt aktuell gemeinsam mit den Aktienmärkten. Dies ist ein Phänomen, das man bereits im März beobachtete – auch damals funktionierte der US-Dollar kurzzeitig als Fluchthafen.

Goldpreis gegen US-Dollar-Verlauf im Chart

weiterlesen

Devisen

Türkische Lira fällt erneut auf Rekordtief – die aktuelle Lage

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Türkei Flagge

Die türkische Lira fällt immer weiter, heute früh auf ein neues Rekordtief. Die Lage ist dramatisch. Bereits letzte Woche Donnerstag rauschte die türkische Währung auf ein erneutes Rekordtief. US-Dollar vs Türkische Lira stieg von 7,80 auf 7,96. Heute früh springt der Wechselkurs erneut. Für einen US-Dollar muss man aktuell 8,03 Lira aufbringen. Der Chart zeigt den Kursverlauf des US-Dollar gegen die Lira in den letzten zwölf Monaten. Die Abwertung läuft immer weiter.

Türkische Lira immer noch enttäuscht nach Zinsentscheid

Erst letzten Donnerstag hatte die türkische Zentralbank bei ihrer Zinsentscheidung den Leitzins unverändert belassen, obwohl der Devisenmarkt eine deutliche Zinsanhebung erwartet hatte, um die Lira-Abwertung zu bekämpfen. Aber nein, der Leitzins bleibt bei 10,25 Prozent. Und so fiel die türkische Währung wie gesagt schlagartig auf ein Rekordtief. Und die Abwertung läuft in diesem dramatischen Tempo nicht nur gegenüber dem US-Dollar, sondern auch dem Euro. Für 1 Euro musste man Anfang letzter Woche noch 9,27 türkische Lira aufbringen – jetzt sind es 9,51 Lira.

Weitere Faktoren für Lira-Schwäche

Die Enttäuschung zum Leitzins wirkt heute noch nach. Zudem teilt Präsident Erdogan derzeit verbal aus gegen den französischen Präsidenten, der den Botschafter aus Ankara zurückrief (hier mehr Details dazu). Außerdem könnte der Raketenstreit der Türkei mit den USA erneut wieder aufflammen. Und da wäre noch der aktuelle Krieg zwischen Armenien und Aserbaidschan, und nicht zu vergessen der Gas-Streit der Türkei mit Zypern. Alles zusammengenommen ein geopolitischer Mix, der dem Devisenmarkt Angst macht, mal ganz abgesehen von der Coronakrise.

Und was letzte Woche noch dazu kam, waren Berichte über die Analysen einer unabhängigen Expertengruppe in der Türkei. Sie will ermittelt haben, dass die tatsächliche Inflation in der Türkei vier Mal so hoch sein soll wie offiziell angegeben. Aber das muss aktuell nicht zu viel Auswirkung auf die türkische Lira haben, sondern wohl eher der Mix der vorher genannten Faktoren. Aktuell scheint keine Besserung in Sicht zu sein.

Chart zeigt Kursverlauf von US-Dollar gegen türkische Lira

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen