Aktien

Videoausblick: Jetzt wird es volatil!

Von Markus Fugmann

Eines ist sehr wahrscheinlich: es wird heute volatil zugehen an den Märkten. Schon deshalb, weil die Nabelschau der Wall Street, die sich bisher nur um sich selbst gedreht hat, durch das Weltwirtschaftsforum in Davos mit den großen politisch-ökonomischen Themen konfrontiert wird, und dabei steht die Rivalität zwischen dem Platzhirschen USA und dem aufstrebenden China im Fokus. Gestern war der Auslöser der Schwäche an den Aktienmärkten Aussagen von US-Handelsminister Wilbur Ross, der klar machte, dass die USA China als Bedrohung wahrnimmt. Das alles verstärkt die Dollar-Schwäche noch weiter, zumal China heute Nacht das erste Mal schärfer auf die Importzölle der USA reagiert hat. Euro-Dollar im Vorfeld der PK von Draghi knapp unter 1,2450, die asiatischen Märkte überwiegend im Minus..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

5 Kommentare

  1. Aber genau das ist falsch !!!
    Der Platzhirsch ist die EZB, die können es sich leisten, NICHT zu reagieren !
    China, Japan, USA ? Die haben überhaupt keine Chance !

  2. Wenn dem so nicht wäre, wieso steht der EUR/USD bei 1.24 ?
    Schaut Euch mal den EUR/CHF an ?
    Natürlich könnte man sagen, der Markt ist unsicher, aber dass CHF so steigt ? :D

    Da passt einiges nicht zusammen ?

    Die Amis haben immer proaktiv, d.h. Aktienmarkt-freundlich gehandelt, die EZB interssiert sowas NULL !

    Wir in Europa, sind eben nicht ein „Ami-Land“

  3. https://www.onvista.de/news/euro-rally-sorgt-ezb-chef-quelle-der-unsicherheit-87106275

    Die EZB muss sagen : Lehman ist vorbei ! Der Hammer ist und bleibt., dass der EUR/USD bei 1,24 steht !

  4. na das da sagt doch alles :

    „Die Kluft zwischen der guten wirtschaftlichen Lage der Euro-Zone und der immer noch sehr vorsichtigen Tonlage der EZB wächst“,

    Wie ich schon sagte, der Ball liegt bei der EZB ! Und eine Zinserhöhung wäre sowohl für die Bullen und die Bären gut !!
    Die EZB soll sich endlich aus dem Markt heraushalten !

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage