Devisen

Videoausblick: Jetzt wird´s ungemütlich!

Irgendwie hat es sich ja angedeutet: die Märkte haben die Sieg-Chancen Donald Trumps stark unterschätzt - und bekamen dafür gestern die Quittung. Die US-Futures tiefer , der X-Dax schon deutlich unter der 10500er-Marke..

FMW-Redaktion

Irgendwie hat es sich ja angedeutet: die Märkte haben die Sieg-Chancen Donald Trumps stark unterschätzt – und bekamen dafür gestern nach der Veröffentlichung der ABC-Umfrage, die Trump leicht vorne sieht, die Quittung. Die US-Indizes wurden abverkauft, die Volatilität (gemessen am VIX) so hoch wie seit dem Brexit-Votum nicht mehr. Der Dax zeigte gestern zunächst einen Fehlausbruch auf der Oberseite mit einem Anstieg über die 10700er-Marke, kam dann aber schnell unter Druck – und scheint nun nach unten durchgereicht zu werden. Die US-Futures tiefer (womit die Erholung der US-Märkte im späten Handel wieder verpufft ist), der X-Dax schon deutlich unter der 10500er-Marke. Die Märkte preisen also jetzt präventiv den Sieg Trumps ein..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

19 Kommentare

  1. Es wird durchgereicht bis 10000!
    War doch vorauszusehen…

    1. Gratulation, GoldUnterstützung hat tatsächlich gehalten und seitdem schon wieder 4%Plus.

    2. …und mit Trump als Präsi,wird dann auch gleich Merkel untergehen!
      Dann gehts RUND…!!!!
      @Gerd,
      keine Ursache,für meine „krassen“Voraussagen.

  2. Trump-Sieg??? Da halte ich voll dagegen.

  3. Avatar

    Ach- das wird mit den Wahlautomaten schon wieder gerichtet.
    Die richtige Software wird auf den Geräten schon installiert sein.
    Ansonsten wird auch schon der Einzeltäter auserkoren sein, der als weiterer Präsidentenmörder in die Geschichte eingehen wird.

    Viele Grüße aus Andalusien
    H. J. Weber

    1. Ein „glücklicher“ Zufall, das die meisten Wahlmaschinen von Soros sind, der ja absolut keine Kontakte zu Clinton hat. Die Probleme in Texas wo eingewählte Stimmen für Repu/Trump/Pence „zufälligerweise“ auf Clinton/Kaine geswitcht worden sind.. waren bestimmt auch nur Einzelfälle.
      Aber Hauptsache Trump der Bösewicht wird bald wieder etwas dummes machen, worauf die Medien herrumreiten können. /Sarkasmus Ende
      Ich erinnere mich noch an Herrn Fugmanns Meinung das die Wahl so gut wie gelaufen ist….

      1. @Nobbi, wann soll ich das gesagt haben??

        1. Hab mir den Artikel nicht gespeichert. Nichts desto trotzt hatte ich letzhin die Polls bemängelt und angedeutet dass das Rennen in Wahrheit viel knapper ist und dann wurde ich mit „99,9% werden wohl für Trump stimmen“ als Witzbold von Ihnen abgestempelt. Jetzt wo die „Mainstream“ Polls auf einmal Trump gleichauf sehen, solls erst knapp sein … Die Clinton Maschine wird bald implodieren von den ganzen Leaks und sie wird einige weitere korrupte Eliten mitreißen. Mal schauen ob ich wieder recht hab.

          1. @Nobbi, damals sahen die Umfragen klar Clinton vorne, was Sie zu der Auffassung brachte, dass die Umfragen gefälscht seien; jetzt sieht es anders aus in den Umfragen, die Sie nun aber natürlich nicht als gefälscht ansehen – das ist doch der Punkt. Faktisch hat sich die Stimmungslage verschoben, so ist das eben fast in allen Wahlkämpfe, ein Auf und Nieder.
            Ich selbst sehe, wie ich mehrfach gesagt habe, eine gute Chance für Trump, weil die Umfragen die bisherigen (frustrierten) Nicht-Wähler kaum erfassen – und die dürften klar für Trump stimmen.
            Dass Trump sich aber um alles schert, nur nicht darum, irgendwelche Versprechen auch einzulösen, steht auf einem anderen Blatt..

          2. @Nobbi, da muss ich Herrn Fugmann zustimmen: Er hat bisher immer nur neutral, wertfrei und objektiv gesagt, dass die Umfragen Clinton vorne sehen und nicht, dass die Wahl schon gelaufen sei. UND er hat mehrfach auf das Potenzial durch die bisherigen frustrierten Nicht-Wähler zugunsten Trumps hingewiesen.
            Genauso, wie zu selbstsichere Nicht-Wähler aus dem Lager der Brexit-Gegner am Ende erst den Brexit ermöglicht haben.

  4. @ herrn fugmann
    nein ich bin immernoch der meinung das die meisten polls falsch bzw mit absicht falsch sind. ein oversampling von clinton Wählern findet bzw fand statt. meiner meinung nach ist trump klar in Führung und das wesentlich. ob trump versprechen einlöst ist etwas anderes. von obama wurde ich zugegebenerweise auch schwer enttäuscht. einzig eine wahlmanipulation an den maschinen und mit falschwählern würde einen clinton sieg noch herbeiführen können. warum in den usa keine ID mit passfoto gebraucht wird zum wählen, ist mir Schleierhaft. Gleichzeitig sollte eine papierwahl durchgeführt werden die kontroll instanzen hat um wahlbetrug zu verhindern. wenn es das alles gäbe.. würde es auch viel weniger Geschrei um wahlbetrug geben…

    1. Wahrscheinlich besitzt die Hälfte der US-Bürger gar keine ID-Card.
      Dafür haben gewisse Kreise davon 5 oder mehr (völlig unterschiedliche), für alle Fälle ;)

  5. Für ziemlich sicher halte ich, dass der nächste us präsident/in vom supremecourt gekührt wird.

  6. @ H. Fugmann,
    habe ich das richtig verstanden: jetzt gehen die Märkte präventiv runter (wegen vermeintlich steigender Trump-Chancen) und wenn er gewählt wird, geht’s (vielleicht) wieder rauf!? Könnten Sie das bei Gelegenheit mal erläutern.

    1. @ET, ja gewissermaßen nach dem Motto „sell the rumor, buy the fact“ (geht normal „buy the rumor, sell the fact“ oder auch variiert als „buy the mystery, sell the history“..)

      1. okay! ….. oder auch brexit-like: sell the shock, buy the phantasy/hope!

  7. Der „Humor“ geht direkt auf die 10000 zu…
    10500 wird dieses Jahr leider nicht mehr erreicht werden!(die schnappatmung zu 10500 bleibt aus)
    Alles schon die letzten Wochen HIER bei FMW beschrieben.
    Gold ist das Non plus Ultra!
    Die Umschichtung ist faszinierend…..
    Euro geht auf die 1,12 zu……..

    1. @Bauer wir verdienen doch auch mit Short ;-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage