Folgen Sie uns

Aktien

Videoausblick: Seltsame Ereignisse

Zu Beginn der neuen Woche dürften drei Themenkomplxe das Geschehen an den Märkten bestimmen!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Markus Fugmann

Von Markus Fugmann

Zu Beginn der neuen Woche dürften drei Themenkomplexe das Geschehen an den Märkten bestimmen! Erstens die seltsamen Ereignisse in Saudi-Arabien – eine Art Staatsstreich von oben, die viele saudische Großaktionäre von westlichen Firmen (Citigroup, Twitter) trifft und daher für Verunsicherung sorgen dürfte. Für weitere Verunsicherung sorgten zweitens die Warnungen des chinesischen Notenbankchefs Zhou vor den Gefahren exzessiver Schulden-Hebelung im Reich der Mitte. Und die Aussagen von Donald Trump in Japan, wonach der Handel zwischen den USA und Japan „nicht fair“ verlaufe, sorgt für Nervosität bei asiatischen Exporteuren und Schwäche beim Yen. Der Dax dürfte leicht tiefer auf X-Dax-Basis in die Woche starten, die deutlich weniger Highlights bereit halten wird als die beiden vorhergehenden Handelswochen..

4 Kommentare

4 Comments

  1. Avatar

    Herr Schröder

    6. November 2017 09:59 at 09:59

    So lange wie Herr Fugmann -nach wie vor und wie seit Jahren schon- sich indirekt negative über die Märkte äußert, wird es weiter steigen oder zu mindestens nicht fallen.

    So mancher Händler bei der Deutschen Bank benutzt die Website von Herrn F. bereits als Kontraindikator. Also schön weiter shorten, weil in Usbekistan irgendetwas passiert ist und eine „Katastrophen“ Headline bei FMW wert ist.

    Ich nehme euer Geld gerne!

    • Avatar

      Columbo

      6. November 2017 11:46 at 11:46

      @Schröder, sie pfeifen wohl im Wald, weil ihnen ganz heimlich die Angst im Nacken sitzt, wie so vielen Bullen. Auch wir nehmen Ihr Geld gerne.

  2. Avatar

    peter

    6. November 2017 10:55 at 10:55

    Hallo Herr Fugmann Was stört es eine Eiche………………

  3. Avatar

    Beobachter

    6. November 2017 12:57 at 12:57

    @Herr Schröder,
    Frage an Sie ,sind das die Händler die den Kurs der Deutschen Bank seit 2008 von ca.90 Euro auf unter 20 Euro gewirtschaftet haben ,während die Indices 200-300% gestiegen sind, eine Super Referenz die DEUTSCHE BANK-HÄNDLER ! !

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York- „Biden vorne, aber das Volk verliert“

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die Debatte zwischen Donald Trump und Joe Biden lässt ihn das Fazit ziehen, dass Joe Biden zwar besser abschnitt, dass aber nach dieser Schlammschlacht das ganze amerikanische Volk verloren hat.

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York: Biden vs Trump – Wall Street in Wartestellung

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die Amerikaner warten heute gespannt auf die heute Nacht um 3 Uhr deutscher Zeit stattfindende erste Debatte zwischen Donald Trump und Joe Biden.

weiterlesen

Aktien

Wie lange handeln Sie schon mit Aktien? – Werbung

Avatar

Veröffentlicht

am

Werbung

Lieber Börsianer,

sind Sie auch einer der zahlreichen Neu-Börsianer, die seit Ausbruch der Corona-Krise mit dem Aktienhandel begonnen haben? Wenn ja, dann beglückwünsche ich Sie zu diesem Entschluss.
Im Wesentlichen haben in diesem Jahr drei Faktoren zur Stärkung der Aktionärskultur beigetragen:

1) Die Niedrigzinsen lassen die Menschen nach Alternativen zum klassischen Sparkonto suchen.
2) Online-Broker machen den Aktienhandel auch mit kleinen Geldbeträgen attraktiv.
3) Während der Corona-bedingten Zwangspause des öffentlichen und oft auch beruflichen Lebens hatten viele Menschen erstmals Zeit, sich mit Ihrer Geldanlage und Altersvorsorge zu beschäftigen.

Die Millenials entdecken die Börse

In den vergangenen Monaten habe ich bemerkt, dass vor allem junge Menschen die Börse für sich entdecken. Menschen, die um die Jahrtausendwende geboren wurden, zeigen ein großes Interesse an Geldanlagethemen. Das freut mich umso mehr, gelten die Deutschen doch oftmals als Aktienmuffel. Die Rendite der Anlageportfolios hinkte den Menschen in Aktienländern wie den USA deshalb oft deutlich hinterher. Das könnte sich jetzt mit einer neuen Generation von Aktionären ändern.

Doch es ist auch Vorsicht geboten. Viele Neu-Börsianer lassen sich vom Versprechen auf den schnellen Gewinn verführen. Manche vergessen, dass Sie mit echtem Geld agieren und lassen sich von den spielerisch gestalteten Apps der Online-Broker blenden.

Manchmal scheint es tatsächlich sehr einfach zu sein, an der Börse Geld zu verdienen. Doch vergessen Sie niemals: Die Flut hebt alle Boote. In Zeiten steigender Kurse, wie nach dem Corona-Crash am Anfang des Jahres, konnten Sie kaufen was…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen