Devisen

Videoausblick: Shanghai rot

Von Markus Fugmann

Erneut schwache Konjunkturdaten aus China: der Einkaufsmanagerindex so schwach wie seit 2013 nicht mehr, die Aktienindizes Festland-Chinas wieder mit mehr als 2% im Minus. Je nachdem, wie die Märkte in China zum Handelsschluß (09.00Uhr, die letzte Stunde ist meist extrem volatil in letzter Zeit) handeln, dürfte der Dax zunächst einmal im Bereich 11300 Punkten starten. Kurzfristig ist noch weiter Luft nach oben, doch sollten sich die Bullen nicht zu sicher wähnen: charttechnisch sind Dax wie auch die US-Indizes nach wie vor etwas angeschlagen.
Heute eine Menge an US-Konjunkturdaten, die in Hinblick auf das Verhalten der Fed abgeklopft werden: sind sie zu gut, ist das eher schlecht für die Aktienmärkte, zu schlecht aber sollten die Daten dann doch nicht sein (Konjunktur-Sorgen).



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage