Finanznews

Videoausblick: Trump, Handelskrieg, Aktienmarkt

Der Abverkauf am Montag an der Wall Street hat offenkunig Spuren hinterlassen bei Donald Trump! Der US-Präsident weiß, dass er zur Durchsetzung seiner Agenda zwingend die US-Zwischenwahlen im November gewinnen muß – und fallende Aktienkurse drücken auf die durch Steuergeschenke angeheitzte gute Stimmung und machen damit seinen Wahlsieg unwahrscheinlicher. Also hat Trump gestern Abend einen großen Gang zurück geschaltet und angedeutet, nicht mehr mit einer Art Notstandsgesetz gegen chinesische Investments vorzugehen, sondern mit den üblichen Kontrollverfahren. Die US-Indizes kurz erleichtert, konnten aber die Gewinne dann nicht halten. China dagegen trifft nun in Gestalt des lebenslangen Führers Xi Xinping weitgehende Vorbereitungen für den Handelskrieg. Schafft der Dax heute endlich eine Erholung – trotz der von Trump gestern faktisch angekündigten Zölle auf EU-Autos?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Seit Tagen schreibe ich über den Haupteinflussfaktor der US-Politik, nämlich der Wall Street. Warum hat Trump 2017 die Steuerreform so reibungslos durchgebracht? Kein Präsident regiert lange im Clinch mit dem US-Großkkapital, unabhängig davon, ob das gut oder schlecht ist. Sollte man bei allen Mutmaßungen über diese Nation berücksichtigen.
    Gruß

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage