Folgen Sie uns
jetzt kostenfrei anmelden fĂĽr das DAX-Signal

Finanznews

Videoausblick: Trump und der frei Fall des Yuan

Veröffentlicht

am

Donald Trump hat gestern erstmals auch faktisch in den Devisenmarkt eingegriffen mit seiner Aussage, er sei nicht glücklich über die Zinsanhebungen der Fed. Das schwächte den zuvor extrem starken Dollar, doch dürfte die Fed eher unter Druck geraten, dem Drängen Trumps nicht nachzugeben, um zu beweisen, dass sie wirklich unabhängig ist. Heute Nacht hat Chinas Notenbank den größten Aberwetungsschritt des Yuan seit mehr als zwei Jahren durch ein Fixing eingeleitet, das mehr als 600 pips über dem gestrigen Fixing lag bei Dollar-Yuan. Das hat die zuvor recht gut gelaunten asiatischen Märkte schockiert, der Nikkei drehte deutlich ins Minus, kann sich jedoch zum Handelsende wieder etwas erholen. Gleichwohl dürfte der Dax leicht tiefer eröffnen als zum gestrigen X-Dax-Schluß..

Ein Kommentar

Ein Kommentar

  1. Matthias

    20. Juli 2018 11:21 at 11:21

    Die Abwertung des Yuan u. staat. Stützungsprogramme für insolvenzbedrohte chin. Konzerne incl. einer sich abzeichnenden US-Rezession, werden die Fed veranlassen der Meinung des Fed-Gouverneurs von Minneapolis zu folgen u. die Zinserhöhungsschritte zu verlangsamen bis hin zu einem QE forever ala BoJ.
    Meiner Meinung nach wird die Fed bei einem Zinssatz von 3% den Rückwärtsgang einlegen müssen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Auf des Messers Schneide! Videoausblick

Charttechnisch gesehen steht vor allem die Wall Street nun auf des Messers Scheide! Der Dax dagegen scheint diesen Kampf bereits verloren zu haben..

Veröffentlicht

am

Charttechnisch gesehen steht vor allem die Wall Street nun auf des Messers Scheide! Es geht jetzt um die Frage, ob die US-Indizes ihr Hoch bereits gesehen haben und nun am Beginn einer heftigen Korrektur stehen. Der Dax dagegen scheint diesen Kampf bereits verloren zu haben und sieht technisch noch weit schlechter aus (mit einer bestätigten Diamanten-Formation). Heute Nacht zunächst schwächere US-Futures nach einem Bericht, wonach Trump China noch stärker attackieren wolle – aber dann waren es Aussagen des chinesischen Staatschefs Xi Xinping ĂĽber eine Steuersenkung fĂĽr nicht-staatliche Firmen, die Chinas Märkte zu einer saftigen Rally ansetzen lieĂźen (Shanghai Composite +4%!). Das wird auch dem Dax etwas helfen..


Von Phil! Gold from Pikesville, MD, USA – Knives!Uploaded by Partyzan_XXI, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8365525

weiterlesen

Finanznews

Licht am Ende des Tunnels? MarktgeflĂĽster (Video)

Im Gegensatz zu gestern, als es an der Wall Street starke Kurssprünge von einem tick zum nächsten bei den US-Futures gab, hat sich heute der Markt spürbar beruhigt..

Veröffentlicht

am

Gibt es jetzt Licht am Ende des Tunnels? Heute die Wall Street wieder im Plus nach starken Quartalszahlen von Procter & Gamble und Paypal, zusätzlich unterstĂĽtzt von der staatlich verordneten Hausse an Chinas Aktienmärkten nach schwachen BIP-Daten aus dem Reich der Mitte. Im Gegensatz zu gestern, als es an der Wall Street starke KurssprĂĽnge von einem tick zum nächsten bei den US-Futures gab, hat sich heute der Markt spĂĽrbar beruhigt – ein Hoffnungszeichen fĂĽr die Bullen! Aber charttechnisch sind die US-Indizes nach wie vor nicht aus dem Schneider, eine gewisse Nervosität angesichts der US-Berichtssaison sowie den anstehenden US-Zwischenwahlen dĂĽrfte jedoch bleiben. Der Dax leicht erholt, in Sachen Italien gibt es Entspannungs-Signale..


Von Froth82 – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16667945

weiterlesen

Finanznews

Rettet China Trump und die Wall Street? Videoausblick

Rettet China mit seinen Verbalinterventionen zur StĂĽtzung der Aktienmärkte auch die Wall Street – und damit indirekt auch Trump?

Veröffentlicht

am

Gestern Druck an den Aktienmärkten: Sorgen vor starkem Dollar, steigenden Material- und Personalkosten fĂĽr die Firmen und einer Abschwächung Chinas sowie die Themen Italien (Draghi-Kommentare) und Saudi-Arabien (USA sagen Teilnahme an Investorenkonferenz in Riad ab) sorgten fĂĽr einen Abverkauf. Heute aber könnte eine Erholung einsetzen, nachdem China zwwar das schwächste BIP seit dem ersten Quartal 2009 meldet, aber Peking fest entschlossen scheint, die Märkte zu stĂĽtzen: Chinas Notenbank bezeichnet den Aktienmarkt als „gĂĽnstig“, die Banken-Aufsicht will Anforderungen lockern. Das stärkt Chinas Indizes und hebt auch die US-Futures nach oben, auch der Dax wird höher starten als beim gestrigen X-Dax-SchluĂźkurs. Rettet China also mit seinen Verbalinterventionen auch die Wall Street – und damit indirekt auch Trump?

weiterlesen
AXITRADER

Anmeldestatus

Online-Marketing

Online-Marketing hier bei uns! Ihr Unternehmen / Pressefach auf finanzmartwelt.de = Effektives Online-Marketing
Höchst personalisierbare Strategien
Faire Preise
Pressefächer und Meldungen
Content relevante Artikel und mehr
Jetzt informieren

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen