Aktien

Videoausblick: Trumps großspuriger Steuer-Wunschzettel

Was die Trump-Administration gestern als größte Steuerreform der Geschichte verkaufen wollte, ist nichts anderes als ein großer, kaum ins Detail gehender Wunschzettel. Die US-Märkte reagierten auf die Pläne Trumps leicht enttäuscht, kurz vor Handelsende drehten die Indizes ins Minus..

Von Markus Fugmann

Was die Trump-Administration gestern als größte Steuerreform der Geschichte verkaufen wollte, ist nichts anderes als ein großer, kaum ins Detail gehender Wunschzettel. Sollte Trump – was extrem unwahrscheinlich ist – damit durchkommen, würden die Schulden der USA in den nächsten 10 Jahren laut CRFB zwischen fünf und sieben Billionen Dollar steigen und damit die ohnehin ausufernde US-Schuldenlawine noch deutlich vergrößern. Die US-Märkte reagierten auf die Pläne Trumps leicht enttäuscht, kurz vor Handelsende drehten die Indizes ins Minus. Heute liegt der Fokus einerseits auf der EZB-Sitzung mit der Frage, ob die EZB „hawkisher“ sich äußert – und andererseits auf den nachbörslichen Zahlen von Amazon, Alphabet und Microsoft..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage