Finanznews

Videoausblick: Unschöne Chartmuster

Der gestrige Handelstag ohne die US-Märkte hat gezeigt, dass die Aktienmärkte anfälliger werden für die Unruhe an den Anleihemärkten, an denen eine massive Bewegung rein in die Sicherheit deutscher Staatsanleihen und eine Flucht aus der Unsicherheit italienischer Staatsanleihen stattfindet. Das hat der Dax gestern aufgenommen, im kurzen Zeitfenster droht ebenso wie im übergeordneten Zeitfenster eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation – schon der Fall der 12800er-Unterstützung wäre dafür ein Warnzeichen. In Asien die Vorgaben schwach, daher die US-Futures tiefer. Entscheidend bleibt der spread zwischen deutschen und italienischen Anleihen – das ist die Fieberkurve der gesamten Eurozone! Auch die US-Indizes sind noch lange nicht „aus dem Schneider““ und kommen nun in eine saisonal ungünstige Zeit..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Abgesehen von der Italien-Posse, die sich ja seit längerer Zeit schon ankündigt, gibt’s diese Woche wieder einige Extra-Negativschlagzeilen wie z.B. von Daimler und Audi. Ist man bei diesen beiden Unternehmen tatsächlich erst zeitnah auf die kürzlich kolportierten Missstände aufmerksam geworden?…oder wird wieder einmal versucht, eine sich ankündende sowieso „schlechte Woche“ kurzfristig noch mit bisher unbekannten Altlasten zu dekorieren…mit dem Hintergedanken, dass nächste Woche wie üblich die Löcher gestopft und die Sonne wieder scheinen wird. May hat diese Woche scheinbar ganz plötzlich in den eigenen Reihen zu kämpfen…Macron windet sich heftigst gegen anhaltenden Stress im eigenen Land und die immer offensichtlicher werdende Bedeutungslosigkeit Frankreichs in der Aussen-/EU-Politik, die Hollywood-Börsen in Amiland sind kurz vor ihrer ersten „Me-too-Erfahrung“….wo man hinsieht eigentlich alles zumindest kurzfristig totgelaufen…kurz vor Ende Mai…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage