Devisen

Videoausblick: Wunder der Gegenbewegung

Von Markus Fugmann

Gestern im späteren Handel eine wundersame Rally in den USA (vor allem Energieaktien und Aktien, die eine hohe Short-Quote aufwiesen), der Ölpreis stieg. Die gute Stimmung setzt sich zunächst im asiatischen Handel fort, doch sorgten dann Yuan-Schwäche und Yen-Stärke (nach Aussagen eines Beraters des japanischen Ministerpräsidenten Abe) wieder für Ernüchterung.
Dennoch: der Dax hat heute eine gute Chance auf eine Gegenreaktion nach oben, doch dürfte diese Erholung zunächst etwas wacklig und zittrig sein. Solange aber der Bereich um 9300 Punkte nicht nachhaltig unterschritten wird, sind die Chancen in den nächsten Tagen gut – zumal heute Draghi wenig äußeren, aber jede Menge inneren Druck hat verbal zu losfeuern..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Das Wunder scheint nach aktueller Indikation erst mal auszubleiben. Vielleicht dann zu bzw. nach der Draghi Pressekonferenz. Aber das erwarten inzwischen auch schon wieder zu viele.
    Wichtig wäre endlich eine Intervention der FED und eine Kapitulation bei weiteren Zinserhöhungen. Aber die scheinen das echt durchziehen zu wollen…

    1. der Gedanke spukt auch schon eine Weile in meinem Kopf herum: Eine Erhöhung des Leitzinses in dieser Situation wäre dermaßen krank, daß es schon wieder zu den Verantwortlichen passen würde.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage