Aktien

Videoausblick: Yellen, Euro, Trump

Yellen hatte gestern klar gemacht, dass die Fed die Zinsen weiter anheben werde, auch wenn die Inflation nicht so schnell wie erwartet steigt, weil man weitere Blasenbildungen befürchtet. Der Euro ist unter Druck, weil ausländische Investoren Gelder aus der Eurozone abziehen (was auch der Dax zu spüren bekommen wird). Und für Donald Trump ist heute ein wichtiger Tag: man will das Steuerkonzept vorstellen..

Von Markus Fugmann

Die Themen Janet Yellen, der Euro und Donald Trump werden heute das Tagesgeschehen an den Märkten prägen. Yellen hatte gestern klar gemacht, dass die Fed die Zinsen weiter anheben werde, auch wenn die Inflation nicht so schnell wie erwartet auf die Zielmarke von 2% steigt, weil man sich um die Finanzstabilität sorge, sprich weitere Blasenbildungen befürchtet. Der Euro ist unter Druck, weil die deutsche Politik in Sachen Europa sich ändern wird, der fallende Euro ist ein Zeichen dafür, dass ausländische Investoren Gelder aus der Eurozone abziehen (was auch der Dax zu spüren bekommen wird). Und für Donald Trump ist heute ein wichtiger Tag: man will das Steuerkonzept vorstellen..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

11 Kommentare

  1. eine Korrektur möchte ich da doch anbringen, der Euro ist nach der Veröffentlichung der Rede zunächst deutlich gestiegen, von 1.1757 um 18:45 auf 1.1810 um 19:45.
    Die ganzen Verluste, von denen hier die Rede ist gab es VOR der Yellen Rede.
    Demzufolge ist die Rede nicht schlimmer aufgenommen worden als ohnehin antizipiert, eher besser.

    1. @Pk, der Euro ist zunächst weiter gefallen auf 1,1760 während der Yellen-Rede, und erst danaxch dann auf über 1,18 gestiegen, so meine Beobachtung..

  2. es wäre mittelfristig super, wenn man hier Screenshots reinstellen könnte.
    Gerade wenn man Charts reinstellen will etc..

  3. Was mir einfach nicht in den Kopf will. Wieso soll ausgerechnet die FDP, als Partei der Unternehmer, in Regierungsverantwortung Dinge beschließen, die der deutschen Wirtschaft schadet? Und wieso sollen die ausländischen Adressen aus dem Dax aussteigen, der erheblich billiger als die US-Märkte gepreist wird? Haben nicht gerade alle deutschen Wirschaftsinstitute unisono die Wachstumsprognosen für Deutschland für 2017 und 2018 angehoben?

    1. @Wolfgang, die FDP ist gegen die Vergemeinschaftung von Haftungsrisiken, so zum Beispiel bei der Banken-Union; warum soll die FDP damit der deutschen Wirtschaft schaden?
      Und ob der Dax derzeit billiger ist als die US-Indizes (das ist er schon seit Jahren) oder nicht, ist für diese Investoren eher zweitrangig – entscheidend sind die Zukunftsaussichten der Eurozone, und diese Aussichten beurteilen diese Investoren jetzt deutlich negativer!

      1. @Markus. Sorry, aber hinter diesen Hypothesen steht eindeutigdie Botschaft: Deutschlands Wirtschaft schwächt sich deutlich ab. Ist der Posten des Finanzministers schon vergeben? Man munkelt schon, dass Lindner u.U. Schäuble als Finanzminister akzeptieren könnte. Wenn der € fällt, weil die Angelsachsen ihr Geld aus der Eurozone abziehen, warum steigt dann der Dax? Ich glaube, es ist noch zu früh, um die Entwicklung abschätzen zu können.

        1. @Wolfgang, nein, das meine ich damit nicht! Es geht darum, dass erstens Merkel stark geschwächt ist als „Kopf Europas“. Und zweitens, dass die EZB nicht mehr so schalten und walten kann, wie sie will! Und das ist der entscheidende Punkt!

  4. Dax ist deutlich unterbewertet verglichen mit anderen Anlageformen und auch anderen Indizes.
    Daher muss man sich die Kurse aktuell wie ein Gummiband vorstellen, an dem jeden Tag ein bisschen nach oben gezogen wird. Der Dax kann sich eine Zeitlang nach unten wehren wenn mal wieder Angst aufkommt oder wie jetzt z.B. die Wahl, aber letztendlich schnalzt er dann doch nach oben.

  5. Was wird Heute Abend passieren? Ein Dipp nach oben und dann abwärts, buy the rumours, sell the facts ?

  6. M.Fugmann hat Recht, eigentlich ist in De genau das Gegenteil der FR -Wahl passiert.Damals war Le PEN weniger stark als erwartet u.das war EU positiv u.Euro + DAX sind gestiegen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage