Folgen Sie uns
jetzt kostenfrei anmelden f√ľr das DAX-Signal

Finanznews

Von einem Extrem ins Andere! Videoausblick

Veröffentlicht

am

Die M√§rkte fallen von einem Extrem ins Andere: zun√§chst der harte Abverkauf (f√ľr den es zuvor zahlreiche Warnsignale gegeben hatte in Gestalt von Divergenzen), gestern dann die massive Rally. Waren die US-Indizes k√ľrzlich noch extrem √ľberverkauft, so sind sie nun stark √ľberkauft – Anzeichen f√ľr einen extremen Markt, der weiter in hohem Ma√üe volatil bleiben d√ľrfte, auch wenn die Bullen nun meinen, sie h√§tten das Spiel gewonnen und k√∂nnten die alten Markt-Geschichten weiter erz√§hlen (Beste aller Welten mit starken Zahlen der US-Unternehmen, toller US-Konjunktur etc.). Die fundamentalen Grund-Themen (Fed mit Liquidit√§tsverknappung, Handelskrieg, steigende Kosten etc.) sind gestern noch einmal in den Hintergrund gedr√§ngt worden, werden aber fr√ľher oder sp√§ter wieder dominieren..


Foto: Deutsche Börse AG

4 Kommentare

4 Comments

  1. Gixxer

    17. Oktober 2018 09:02 at 09:02

    F√ľr jeden gilt die Unschuldsvermutung! F√ľr Kavanaugh, aber auch die Saudis. Komisch ist nur, dass dies f√ľr Putin und Russland wohl nicht so ist.

  2. Marko

    17. Oktober 2018 11:46 at 11:46

    Ich denke nicht, das dies die Bullen dies meinen die : „Beste aller Welten“.

    Was aber Fakt ist und bleibt, dass wir massive Divergenzen zwischen dem Anleihe- und den Aktienmarkt sehen und dies ist ein fundamentaler Grund.

    Und der Anleihemarkt spielt in einer gewissen Liga !

    Und die FED mag alles sein, aber garantiert nicht „Gott“, bzw, die Weltw√§hrung Nummer Eins.
    Das ist vorbei…

    Es w√§re besser, sollte die EZB langsam (irgendwann in 2019) in die G√§nge kommen, bez√ľglich Zinserh√∂hungen.

    Die EZB wird durch ihre Politik des „Nichts-tuns“ den Markt sowieso nach unten „ausbremsen“.

    Was bedeuten sollte , die FED muss jetzt unbedingt aufpassen, nicht zu viel zu tun.

  3. Marko

    17. Oktober 2018 11:50 at 11:50

    „Und die FED mag alles sein, aber garantiert nicht „Gott“, bzw, die Weltw√§hrung Nummer Eins.
    Das ist vorbei…“

    Wenn die FED der USD die Weltw√§hrung Nummer 1 w√§re, so st√ľnde der EUR, seit Monaten (!!!)

    nahe der Parität zum USD, und das bei dem Zinsabstand sowieso !!!

  4. Marko

    17. Oktober 2018 12:05 at 12:05

    Was aber der Fall sein d√ľrfte, sollte die EZB „reagieren“, so d√ľrfte eine R√ľcknahme des Enlagezinssatzes eine „gewisse Reaktion“ erzeugen. ūüėÄ

    Das aber w√§re der erste Schritt, „von Lehman weg“ – das muss sein. Weitere Schritte sollten folgen. Weil die Anleihe- wie die Aktienm√§rkte (normalerweise) im Gleichgewicht sein sollten.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Der Elefant im Raum! Videoausblick

Apple ist der gro√üe Elefant im Raum – zu gro√ü, um nicht f√ľr den Gesamtmarkt bei weiteren Kursrutschen gef√§hrlich zu werden..

Veröffentlicht

am

Die gestrige Rally an der Wall Street hat sich nicht so richtig ins Ziel retten k√∂nnen, nachdem die Apple-Aktie ins Minus gedreht ist. Apple ist der gro√üe Elefant im Raum – zu gro√ü, um nicht f√ľr den Gesamtmarkt bei weiteren Kursrutschen gef√§hrlich zu werden. Nun kommen n√§mlich Gro√üinvestoren wie Warren Buffett unter Druck, die Apple in ihrem Depot immens √ľbergewichtet haben – nun aber ist die Apple-Aktie aus ihrem seit Ende 2016 bestehenden Aufw√§rtstrend gekippt. Der Dax mu√ü heute ohne die Amerikaner auskommen (aber die US-Futures laufen bis 19.15Uhr deutscher Zeit) – kann der deutsche Leitindex den Impuls von gestern fortsetzen? Beim Brexit steht es spitz auf Knopf, Italien versucht den Streit mit der EU zu deeskalieren..


Von Olga Ernst – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=67907675

weiterlesen

Finanznews

Rally mit geringer Substanz! Marktgefl√ľster (Video)

Wie eigentlich immer am letzten Handelstag vor den US-Konsumfesten Thanksgiving und Black Friday handeln die Aktienmärkte mit Aufschlägen. Aber diese Rally hat nur eine geringe Substanz..

Veröffentlicht

am

Wie eigentlich immer am letzten Handelstag vor den US-Konsumfesten Thanksgiving und Black Friday handeln die Aktienm√§rkte mit Aufschl√§gen. Aber diese Rally hat nur eine geringe Substanz: erstens, weil das Handels-Volumen an der Wall Street heute √§u√üerst gering ist, und zweitens, weil die steigenden Kurse durch zwei Meldungen ausgel√∂st wurden, die ebenfalls eher wenig Substanz aufweisen: erstens ein Medienbericht, wonach die Fed im Fr√ľhling mit Zinsanhebungen pausieren k√∂nnte, und zweitens die Meldung, dass der China-Hardliner Peter Navarro nicht Teil der US-Delegation sein wird, die zum G20-Gipfel in Buenos Aires reisen wird. Der Dax hat es mit R√ľckenwind der US-Indizes geschafft, wenigstens in den (gestern nach unten verlassenen) Abw√§rtstrendkanal einzutauchen..

weiterlesen

Finanznews

Streßsignale! Videoausblick

Nicht nur an den Aktienmärkten häufen sich die Streßsignale, sondern vor allem auch an den US-Kreditmärkten

Veröffentlicht

am

Nicht nur an den Aktienm√§rkten h√§ufen sich die Stre√üsignale (gestern alle elf Sektoren im S&P 500 im Minus), sondern vor allem auch an den US-Kreditm√§rkten: dort steigen die Risikopr√§mien nun neun Tage in Folge, Schulden werde also immer teurer (und das obwohl die Renditen f√ľr US-Staatsanleihen derzeit sinken als Zeichen f√ľr eine „Flucht in die Sicherheit“). Daher werden die Ruf immer lauter, dass die Fed nicht so streng vorgehen solle – die Fed Fund Futures preisen immwer weniger in Sachen Zinsanhebungen f√ľr das Jahr 2019 ein. Die Aktienm√§rkte sind nun in einer entscheidenden Situation: sowohl Dax als auch Dow Jones und S&P 500 haben einen Doppelboden gebildet, der aber nun unbedingt halten mu√ü, wenn die Chance auf eine Erholung nicht dauerhaft verspielt werden soll..


By Phee – Pixabay, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=52233006

weiterlesen

Anmeldestatus

Online-Marketing

Online-Marketing hier bei uns! Ihr Unternehmen / Pressefach auf finanzmartwelt.de = Effektives Online-Marketing
Höchst personalisierbare Strategien
Faire Preise
Pressefächer und Meldungen
Content relevante Artikel und mehr
Jetzt informieren

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen