Aktien

Vorwerk IPO, Nemetschek, Neptune Digital Assets: Augen auf

Trading in Aktien bald auch bei Vorwerk

In diesem Artikel schauen wir auf die aktuellen Ereignisse bei den Aktien von Vorwerk (IPO), Nemetschek (Zahlen) und Neptune Digital Assets (starker Kursanstieg).

Friedrich Vorwerk AG

Die Friedrich Vorwerk AG (nicht die mit den Staubsaugern) geht an die Börse (hier mehr Details). Man ist nach eigenen Angaben ein „führender Anbieter von Lösungen im Bereich der Energieinfrastruktur für Gas-, Strom- und Wasserstoffanwendungen“. Ursprünglich lag die Zeichnungsspanne für die Vorwerk-Aktien bei 41-56 Euro. Die Aktie soll ab Donnerstag dieser Woche in den freien Börsenhandel im Prime Standard gehen. Schaut man aktuell auf den vorbörslichen „Handel per Erscheinen“ bei Tradegate, dann zeigt sich eine aktuelle Handelsspanne für die Aktie von 48-52 Euro – allerdings bei fast kaum vorhandenem Volumen. Begeisterung sieht anders aus. Es kann daher sein, dass trotz der eigentlich tollen Wasserstoff-Story kein großer Run auf die Aktie stattfindet, wenn sie ab Donnerstag handelbar ist.

Nemetscheck

Der Bausoftwareanbieter Nemetschek hat heute seine Jahreszahlen mit Ausblick für 2021 veröffentlicht. Der Jahresumsatz stieg gegenüber 2019 von 557 auf 597 Millionen Euro. Der Jahresüberschuss sank von 127 auf 97 Millionen Euro. Aber da wir ja alle wissen, dass die Coronakrise eine Ausnahmesituation ist, schauen wir auf den wichtigen Ausblick für 2021. Was hat Nemetschek da zu sagsen? Dank der weiterhin positiven fundamentalen Marktchancen sowie einer starken operativen und finanziellen Basis blicke man positiv in das Jahr 2021.

Auf der Basis eines gelungenen Starts ins neue Geschäftsjahr und unter der Annahme, dass es zu keiner Verschlechterung der wirtschaftlichen Rahmenbedingen kommt, erwartet das Unternehmen für 2021 ein währungsbereinigtes Umsatzwachstum im mindestens hohen einstelligen Prozentbereich. Das Konzern-EBITDA werde weiterhin in der hohen Zielspanne von 27% bis 29% liegen. Im Jahr 2022 wird ein weiteres Wachstum auf einem ähnlichen Niveau wie 2021 erwartet. Die Nemetschek-Aktie reagiert heute mit +1,2 Prozent.

Neptune Digital Assets

Die Aktie des eigentlich völlig unbekannten Unternehmens Neptune Digital Assets wird heute in Deutschland bei Privatanlegern kräftig gehandelt. Bei Tradegate ist sie heute die Aktie Nummer 5 mit den am meisten ausgeführten Orders, bei L&S ebenfalls. Sie notiert heute in Deutschland mit 10 Prozent im Plus. Die Aktie ist schon seit Tagen kräftig am Ansteigen. Noch letzten Mittwoch notierte sie bei 0,30 Dollar, gestern Abend waren es 0,79 Dollar, mit einem Plus von 39,5 Prozent im US-Handel.

Das Unternehmen mit gerade mal 74 Millionen Dollar Börsenwert ist nach eigenen Angaben ein führenden Kryptowährungs-Anbieter in Kanada. Grund für den Hype waren Zahlen aus letzter Woche (hier nachzulesen). Auch aus letzter Woche stammt die Veröffentlichung von Neptune Digital Assets, dass man einen „Letter of Intent“ mit der Firma Link Global Technologies unterschrieben habe, für den Aufbau einer Bitcoin-Mining-Anlage in Alberta, Kanada. Eine kleine Aktie, die leicht zu pushen ist, dazu tolle Meldungen. Da kann so ein Aktienkurs schnell durch die Decke gehen. Das kann tolle Gewinne bringen, ist aber eine hochriskante Nummer!

Chart zeigt Kursverlauf bei Neptune Digital Assets seit Oktober 2020
TradingView Chart zeigt den Kursverlauf bei Neptune Digital Assets.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Leider wiedermal recht wenig recherchiert und daher der Bericht zu Neptune recht unfundiert. Der Push rührt daher das es sich um eine Windkraftanlage handelt wo es darum geht ganz grüne Bitcoins zu Minen….es wird ja dann und wann mal das Argument der hässlichen Energieverschwendung ins Feld gegen Bitcoin geführt, etwas Phantasie ist da sicher erlaubt, das dies ausschlägt, bei einer solchen MK ist auch nicht weiter erstaunlich.

    Das Geschäftsmodell ist aber spannend! Neptune hat eine sehr schlanke Kostenstruktur & versucht aus den Blockchain Projekten Langfriste Erträge über Lending, Staking & DEFI Protokollen, Liquiditätsswaps etc zu erwirtschaften.

    So hat man zB 50 Bitcoin zu knapp 7% verliehen, mit dem Zinseszinseffekt lassen sich die Bitcoin im gut 10 Jahren verdoppeln, da Zinsen im BTC bezahlt werden. Im Staking Bereich sind (Coin)Erträge von weit über 1000% APY möglich.

    Und hier reden wir nicht von Kurssteigerungen, sondern von Zinsen in Coins, der Kursanstieg hebelt dann die „Zinsen“ in Dollar berechnet klar….(oder reduziert ihn)

    Der Beginn des Kursanstieges hat übrigens mit den sehr guten Zahlen zu tun, im letzten Quartal hat man 6 Mio Gewinn erwirtschaftet, nicht ganz so mies für 74 Mio MK….

    Sollte sich das Thema Blockchain durchsetzen ist das ein Firstmover in dem Bereich.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage