Aktien

Wall Street: So sieht die Trauer über die Kursverluste aus!

Dieses Bild sagt mehr als tausend Worte! Fassungslose Wall Street Trader in Anbetracht der stark fallenden Kurse! Man kann die Verzweiflung der hier Gezeigten mit den Händen greifen - hier werden Schicksale zerstört, man denkt an die nun düstere Zukunft, die Emotionen kochen hoch!

Von Markus Fugmann

Dieses Bild sagt mehr als tausend Worte! Fassungslose Wall Street Trader in Anbetracht der stark fallenden Kurse! Man kann die Verzweiflung der hier Gezeigten mit den Händen greifen – hier werden Schicksale zerstört, man denkt an die nun düstere Zukunft, die Emotionen kochen hoch. Wie konnte es so weit kommen? Man sieht die untergründige Aggression der Beteiligten, jeder versucht vor dem anderen durch die zu schmale Tür zu entkommen! Der nackte Überlebens-Kampf, roh, archaisch, daher leider echt!

Dabei hatte doch der größte Job-Erschaffer aller Zeiten, der göttliche Donald Trump, der nebenbei auch der Erzeuger der größten Börsen-Rally aller Zeiten ist (daher der Spitzname für Trump: „GröBöRalle“) den Aufbruch in eine noch bessere, strahlendere Zeit für die Amerikaner und vor allem die Wall Street versprochen. Sein Motto: Bereichert euch, denn es ist gut so!

Hat sich Trump, der Prophet unter den Propheten, der, der über das Wasser gehen kann, geirrt? Das ist eigentlich unmöglich – aber die Gläubigen beginnen zu zweifeln und raufen sich sprichwörtlich die Haare, wie man in dem Bild deutlich sehen kann:

Wir blicken hier tief in die Abgründe der menschlichen Seele! Diese Abgründe sind durch die Zivilisation nur verdeckt, aber wenn es hart auf hart kommt, tobt der grausame Überlebenskampf aller gegen alle. Jetzt gibt es nur noch 0 oder 1, buy oder sell.

Was wird nun aus den Kindern derer, die im obigen Bild zu sehen sind? Werden sie wirklich in der Lage sein, das neueste Software-Update zu erhalten? Oder bekommen das nur noch die Wenigen, die sich in dem Überlebenskampf als die Stärkeren erwiesen haben?

Jetzt hilft nur noch beten: „Unser tägliches Update gib uns heute, und wir verzeihen unserem Betriebssystem, wie auch andere Betriebssysteme uns verzeihen sollen“. Das muß jetzt die Botschaft in diesen trostlosen Zeiten sein: nur gemeinsam haben wir die notwendige Rechenleistung, um den totalen System-Absturz zu vermeiden! Seid solidarisch mit anderen Festplatten, respektiert den Arbeitsspeicher der Anderen! Nur dann wird es uns gelingen, die Kurse wieder nach oben zu jagen!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Das gibt mir jetzt doch zu denken:-)

    Womöglich ist unser aller Mutti eine Ki und wenn das Rautezeichen kommt, erhält sie gerade ein Update.

    Wobei wie mir scheint, der Virschutz nicht sehr effektiv ist.

    1. Mir graust’s vor dem Tag an dem Merkels Nacktfotos aus der NSA-Überwachtungsaktion geleaked werden x-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage