Finanznews

WallStreetBets, GameStop – „To the moon“? Videoausblick

"To the moon" - so lautet der "Schlachtruf" bei WallStreetBets bei Aktien wie GameStop oder AMC Entertainment. Nun sieht es nach Absturz aus!

„To the moon“ – so lautet der „Schlachtruf“ bei WallStreetBets vor allem in Bezug auf Aktien wie GameStop oder AMC Entertainment. Aber nun sieht es schwer danach aus, als sei die Party schon beendet: GameStop stürzt weiter ab, weil die Hedgefonds ihre Short-Positionen weitgehend geschlossen haben – damit tut die GameStop-Aktie nichts anderes, als sich seiner fundamental gerechtfertigten Bewertung anzunähern (in Richtung Null). Die große Gefahr ist nun, dass diejenigen bei WallStreetBets und anderen Foren, die zu spät eingestiegen sind und das Spiel nicht komplett durchschauen, gebrannte Kinder sein werden – ähnlich wie die „verlorene Generation“ des Dotcom-Crash. Aber die Beschäftigung mit den Finanzmärkten wird vor allem für jüngere Menschen immer essentieller!

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

7 Kommentare

  1. Die Nutzer kaufen Gamestop doch nicht weil sie überzeugt sind von dem Landen, sondern weil sie die Mechanik eines Short-Squeeze ausnutzen wollten. Und dies haben sie auch geschafft.

    1. @Übelkeit, schon klar – aber der Short-Squeeze ist vorbei, und jetzt sitzen sie auf einem fundamental wertlosen Schrott..

  2. Lieber Herr Fugmann.

    Ich schaue jeden Tag Ihre Marktanalysen und schätze diese sehr. Folgende Anmerkung zu Ihrem Videoausblick heute:

    Bei Gamestop bin ich ganz Ihrer Meinung.
    Bei AMC bin ich nur teilweise Ihrer Meinung. Warum? Ich kann mir vorstellen, das viele sich nach einen Kinobesuch sehnen (und möge dieser auch 50 % teurer sein in Zukunft). Netflix etc. ist zwar nett, aber es ersetzt nicht das soziale Erlebnis eines Kinobesuches (Ugs.“ man möchte auch mal wieder vor die Tür“). Ich persönlich werde auch wieder mit meiner Frau ins Kino gehen, so bald das möglich sein wird. (Da spar ich mir lieber die Kosten für den Streamingdienst in Zukunft)
    Es könnte daher auch sein, dass in naher Zukunft weniger gestreamt wird, da noch einiges an sozialen Aktivitäten nachgeholt werden wird.

    Fragen zu den „Stort Interest“ raten der o.g. Unternehmen. Woher bekommt man valide Zahlen zu den Short gehandelten Aktien? Ist es wirklich sicher, dass die Shortpositionen bereits geschlossen sind?
    Mir ist aufgefallen, dass die Kurse der Unternehmen Gamestop und Amc korrelierend fallen bei niedrigen gehandelten Volumen an der Börse. Außerdem werden mehr Aktien gekauft als verkauft (siehe: https://eresearch.fidelity.com/eresearch/gotoBL/fidelityTopOrders.jhtml)

    Wie passt das zusammen?

    Da ich Ihre Meinung sehr schätze, wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie darauf eingehen würden.

    1. @Jack, ich beziehe die Daten aus Twitter-Kanälen – diese Twitter-Kanäle wiederum generieren Short-Quoten meist über Bloomberg oder Refinitiv

  3. hab ich alles schon 2000 gesehen ,da war amazon nochn buchhändler .
    1000 dollar stimmy check ist eine sache ,aber wenn sie omas erbe platzieren dann wird lustig.
    die amis werden dieses flashmob-problem wegregulieren.

  4. Bei Gamestop wussten viele das es „to the moon“ raketet und dann wieder abstürzt.
    Bei Silber war das nicht so eindeutig, ich denke das hat viele Teilnehmer neu in den Markt gespült, wenn man diese neue Generation jetzt einfach nur platt macht, hat man halt viele Teilnehmer die das Börsenparkett einmal betreten haben, mit Verlusten gehen und nie wieder betreten.

    Wenn man jetzt nur die Robinhooder oder Neueinsteiger platt macht hat man langfristig nichts gewonnen.

  5. Vielen Dank für die Rückmeldung Herr Fugmann.

    Hier vielleicht noch meine Quelle von Freitag bezüglich AMC. Ehrlicherweise bin ich bei der Bewertung des Unternehmens AMC aus fundamentaler Sicht ehr bei Ihnen und würde die Aktie daher nur als Zockerpapier sehen.

    Ich fand folgenden Chart vom Managing Director of Predictive Analytics letzten Freitag interessant:

    https://twitter.com/ihors3/status/1355987915105566721

    Sah für mich am Freitag so aus, als wären da noch einige Positionen zu schließen.

    Aber ein vernünftiges, solides Investment stellt die Aktie nicht dar. Die Interpretation des Charts und die Auswirkung auf den Aktienpreis ist auch nicht trivial. War halt ein Zock.

    Viele Grüße und ich freue mich auf die weiteren sehr guten und unterhaltsamen Videos von Ihnen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage