Allgemein

Wanderungsbewegungen am europäischen Arbeitsmarkt: Wer nur die Headline liest, kann einen falschen Eindruck bekommen

Die europäsiche Statistikbehörde Eurostat hat heute Daten mit einem Schaubild zu Wanderungsbewegungen am europäischen Arbeitsmarkt veröffentlicht. Dabei geht es darum, wie viele Menschen...

FMW-Redaktion

Die europäsiche Statistikbehörde Eurostat hat heute Daten mit einem Schaubild zu Wanderungsbewegungen am europäischen Arbeitsmarkt veröffentlicht. Dabei geht es darum, wie viele Menschen arbeitslos sind, arbeiten oder inaktiv sind (inaktiv sind Schüler, Rentner, Studenten, Hausfrauen/Männer). Auch werden die Verschiebungen zwischen diesen Blöcken aufgezeigt. Die Headline der Eurostat-Veröffentlichung lautet „3.0 million unemployed found a job in first quarter of 2017“, also 3 Millionen Arbeitslose fanden einen Job.

Es geht um die Betrachtung vom 4. Quartal 2016 auf das 1. Quartal 2017. Geht man nach der Headline, könnte man fast denken die Arbeitslosigkeit in der EU habe sich binnen eines Quartals um 3 Millionen Menschen verringert. Dieser Eindruck könnte fast entstehen. Aber die Detailangaben und vor allem das Schaubild zeigen die Wanderbewegung, wonach zwar 3 Millionen Arbeitslose eine Arbeit fanden, aber zur selben Zeit haben 2,6 Millionen arbeitende Menschen ihre Arbeit verloren.

Somit nahm die Arbeitslosigkeit nur um 0,4 Millionen Personen ab. Auch sind deutlich mehr Arbeitende in die „ökonomische Inaktivität“ gewandert als umgekehrt (Rentner). Eurostat im Wortlaut:

Between the fourth quarter of 2016 and the first quarter of 2017, 3.0 million people (16.5% of all unemployed in the fourth quarter of 2016) found a job, 11.6 million (63.5%) remained unemployed and a further 3.6 million (20.0%) became economically inactive. These figures do not include data for Belgium and Germany. Of all those initially in employment in the fourth quarter of 2016, 2.6 million (1.5%) became unemployed in the first quarter of 2017, and 3.7 million (2.1%) transitioned into economic inactivity. From those initially counted as economically inactive in the fourth quarter of 2016, 2.8 million (2.5%) moved into employment in the first quarter 2017, and 3.9 million (3.5%) transitioned into unemployment.


Grafik: Eurostat



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage