Folgen Sie uns
Giovannie Cicivelli Tradingchancen

Finanznews

Wann endet die „Alles-Rally“? Videoausblick

Veröffentlicht

am

In den letzten Wochen ist so ziemlich alles an den Märkten gestiegen: ob Risiko-Assets (Aktien, Junk-Bonds) oder (vermeintlich) sichere Häfen wie Gold oder Staatsanleihen, alles steigt, alles ist inzwischen (gemessen am Relative Stärke Index, RSI) überkauft. Scheinbar also hebt die Flut unterschiedlos alle Boote! Und das angesichts stark zunehmender Risiken für eine (weltweite) Rezession nach den herb enttäuschenden Konjunkturdaten gestern. Dabei bleibt die Volatilität (faktisch also die Angst) an den AKtienmärkten extrem gering – und viele Anzeichen sprechen dafür, dass demnächst ein Ausbruch der Volatitlität bevorsteht! Wird der Grund dafür der Handelskrieg sein? Heute um 20.30Uhr kommt es zum Treffen Trumps mit Liu He..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€


Foto: Avarice (2012), by Jesus Solana / Wikipedia (CC BY 2.0) – Ausschnitt aus Originalfoto

Ein Kommentar

Ein Kommentar

  1. Heme

    22. Februar 2019 10:41 at 10:41

    Im letzten Jahr war die Rally durch FANG etc. getrieben, der breite Markt blieb zurück oder ist teilweise sogar schon gefallen. Da hat FMW auch gewarnt. Jetzt steigt der breite Markt über alle Assets. Was ist da jetzt bedenklich?

    Die „Rezessionsdaten“ sind aus Dezember. Den Leuten wird immer verkauft, dass der Markt das schon vorher einpreist und wenn die Rezession da ist, ist der Markt schon lange unten. Die Wirtschaft rennt ganz einfach dem Aktienmarkt hinterher und nicht umgekehrt. Und wenn der Markt aufgrund der Rahmenbedingungen stabil bleibt, werden -oh Wunder- auch die Wirtschaftsdaten für das erste Quartal 2019 plötzlich wieder gut aussehen.

    Das Angstbarometer ist zwar freundlich aber nicht euphorisch.

    Was spricht denn jetzt Bullenmärkte und was für Bärenmärkte?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Chimerica zerbricht! Marktgeflüster (Video)

Warum das Auseinanderbrechen der Nutz-Beziehung USA-China ein ökonomisches und politisches Erdbeben auslösen wird!

Veröffentlicht

am

Der britische Historiker Niall Ferguson prägte 2007 den Begriff „Chimerica“ – und meinte damit die unausgesprochenen Deal beider Länder, wonach China produziert und Amerika konsumiert, wobei China die Schulden der USA kauft und damit das Ungleichgewicht ausgleicht. Diese unausgesprochene Wirtschaftsallianz scheint nun zu zerbrechen durch den Bann von Huawei und den daraus resultierenden praktischen Konsequenzen (Google blockt Zugang zu Android-Systemen etc.). Die Folgen des absehbaren Auseinanderbrechens von „Chimerica“ sind unabsehbar – und werden vor allem in den USA stark unterschätzt, denn damit ist das „Leben über die eigenen Verhältnisse“ in Frage gestellt! Die US-Aktienmärkte, zuletzt gestützt vor allem durch defensive Werte, sind noch weit entfernt davon, dieses Auseianderbrechen adäquat einzupreisen!

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen

Finanznews

Fake-Zahlen und Politik! Videoausblick

Über antiamerikanische Filme in China – und großartig schlechte Zahlen..

Veröffentlicht

am

Am Freitag Abend war die Wall Street dann doch unter Druck gekommen, nachdem CNBC meldete, dass die Gespräche zwischen den USA und China abgebrochen seien – also faktisch eine alte Meldung, die dann als Vorwand herhalten mußte, dass die Märkte nach dem Options-Verfall nach unten wollten. Am Wochenende hat der größte staatliche Sender Chinas antiamerikanische Filme gezeigt und damit klar gemacht, dass an einen Deal derzeit nicht zu denken ist. Asiens Märkte gleichwohl höher, weil Japans BIP vermeintlich viel besser ausfällt als erwartet – aber selten haben Zahlen so gelogen, denn die schöne Zahl kam nur deshalb zustande, weil die Importe noch viel stärker kollabierten als die Exporte. Neben dem Handelskrieg stehen Brexit und die Europa-Wahlen im Fokus in dieser Woche..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen

Finanznews

Was passiert nach dem Verfall? Marktgeflüster (Video)

Die Aktienmärkte können sich von den intraday-Verlusten erholen, trotzdem China mit harscher Rhetorik die Gespräche mit den USA abbricht. Warum die Erholung?

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte können sich von den intraday-Verlusten erholen, trotzdem China mit harscher Rhetorik die Gespräche mit den USA abbricht. Warum die Erholung? Wahrscheinlich – wie bereits gestern – die Sogwirkung der kleinen Verfalls, dazu wurde der Bericht bestätigt, wonach die USA die Entscheidung über die Einführung der Zölle gegen die EU um bis zu sechs Monate verschiebt. Aber was wird passieren, wenn der kleine Verfall „abgefrühstückt“ ist (die Optionen an der Wall Street verfallen 17.59Uhr deutscher Zeit)? Im Video Innenansichten über den Stand der Dinge – und was nächste Woche passieren könnte..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen
Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.


Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen